#ihrundwir
Alle Infos

Duell auf Augenhöhe endet mit Niederlage

Category News Date 2020-09-23

Im dritten Spiel der Saisonvorbereitung unterliegen die MHP RIESEN Ludwigsburg erstmals. In Crailsheim verliert das Team von Headcoach John Patrick 98:101.  

Javontae Hawkins trumpfte an alter Wirkungsstätte groß auf: Der US-Amerikaner war in der HAKRO Arena defensiv einer der besten RIESEN, zog neun Fouls und markierte zudem 18 Punkte, 5 Assists und 4 Rebounds. Foto: Gunnar Rübenach.

Im mittlerweile traditionell intensiven Duell zwischen Crailsheim und Ludwigsburg legten auch am Mittwochnachmittag beide Teams direkt mit Vollgas los: Während bei den HAKRO Merlins früh der Teamverbund regierte und am Ende sechs Merlins zweistellig punkten sollten, erwischte aus Ludwigsburger Sicht  vor allem Barry Brown Jr. – der mit 32 Punkten zum Topscorer avancieren sollte – einen exzellenten Tag und führte seine Farben zur Führung (15:22). Bestand hatte diese aber nicht allzu lange. Die Hausherren drehten in der ersten Halbzeit mehr und mehr auf, kamen vor allem in Korbnähe ins Laufen – und führten folgerichtig zur Pause knapp (51:46, 20. Spielminute).

Auch nach der Halbzeit war es der außer Rand und Band agierende Brown, der Wurf um Wurf nahm, dabei aber keinesfalls zum offensiven Alleinunterhalter mutierte, sondern mit guten Aktionen seine Farben mitriss und dadurch für den ersten Führungswechsel der zweiten Halbzeit sorgte (60:62, 25.). Neben dem 23-Jährigen wussten alle eingesetzten Ludwigsburger das Mehr an Freiräumen durch viel Ballbewegung, immensen Einsatz und eine phasenweise besser stehende Defensive zu nutzen. Langfristig gelangen jedoch zu wenige Stopps, sodass die HAKRO Merlins auf Tuchfühlung blieben und sich abermals mit einem 13:0-Lauf die Führung sicherten (76:74, 30.). Diese sollten sie auch im Schlussabschnitt über viele Minuten behalten. Die Mannen von Tuomas Iisalo verteidigten effektiv und intensiv und bauten den Vorsprung bis auf sieben Zähler aus. Obwohl die MHP RIESEN dranblieben und angeführt durch Desi Rodriguez (19 Punkte, 5 Offensivrebounds) und Yorman Polas Bartolo (8, 6) beherzt beim Rebound zugriffen, sollten sie das Blatt nicht mehr wenden können. Zu viele vergebene Freiwürfe, von denen es aufgrund der Crailsheimer Galligkeit gleich 50 gab, kosteten am Ende die Chance auf den endgültigen Turnaround.

Für die MHP RIESEN Ludwigsburg stehen nun weitere, sehr intensive Tage an, ehe es am kommenden Mittwoch mit dem nächsten Testspiel weitergeht. Bevor medi bayreuth am 30. September in der Rundsporthalle seine Visitenkarte abgeben wird, befinden sich unter anderem der vereinsinterne Media Day, das Fotoshooting der easyCredit BBL, die digitale Trikotpräsentation der neuen Jersey-Kollektion und zahlreiche Trainingseinheiten auf der Tagesordnung.  Gegen Bayreuth können dann auch Neuzugang Elias Harris, Jacob Patrick, Johannes Patrick und Aeneas Jung ins Geschehen eingreifen. Das Quartett lief in Crailsheim, unter anderem aufgrund schulischer Verpflichtungen, nicht auf.

Back