#ihrundwir
Alle Infos

+1 für die 1: Jordan Hulls bleibt ein RIESE

Category News, Kader Date 2021-06-22

Er hat und machte viel Freude – und wird dies weiterhin tun: Jordan Hulls. Foto: Tatjana Klee. 

Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben im Hinblick auf die nächste Spielzeit die dritte Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Jordan Hulls hat sein Arbeitspapier erneuert und wird auch in der kommenden Saison das Gelb-Schwarze Trikot tragen. Der 31-Jährige hat seinen Vertrag bis Sommer 2022 verlängert. Anders gestaltet sich die Lage bei Barry Brown: Er wird nicht mehr in die Barockstadt zurückkehren.

118 Distanztreffer erzielte Jordan Hulls in der Saison 2020/2021. Kein Akteur in Deutschland traf mehr Würfe von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Der US-Amerikaner war offensiv, in dieser Kategorie, das Maß aller Dinge. Da Hulls aber nicht nur von der Dreipunktelinie treffsicher (45.2 3P%) agierte, sondern durchschnittlich 12.5 Punkte, 3.8 Assists und 2.5 Rebounds markierte sowie sportlich und menschlich über jeden Zweifel erhaben war, war die Vertragsverlängerung mit dem 31-Jährigen eine der wichtigsten, personellen Prioritäten in der pflichtspielfreien Zeit.

Nun können die MHP RIESEN Ludwigsburg Vollzug vermelden: Hulls bleibt! Der dreifache Familienvater wird damit in seine zweite Saison in Ludwigsburg gehen. „Jordan war im vergangenen Jahr, mit Blick auf die Plus-Minus-Werte, mit großem Abstand unser bester Spieler. Mental ist er immer bereit, um zu trainieren und zu spielen. Er ist ein Gewinner. Was seine Fähigkeiten angeht, ist er ein exzellenter Passer und ein Kämpfer in der Defensive – die mit seinen berühmten Wurffähigkeiten einhergeht. Wir freuen uns sehr, dass wir Jordan, Aubrey und die Kids [Jack, Leo & Margaret] in der kommenden Saison wieder in Ludwigsburg sehen und Jordan auf unserer Seite des Scoreboards haben werden“, sagt Headcoach John Patrick zur Erneuerung des Arbeitskontraktes mit Hulls.

Sportlich fand Hulls, der Anfang Oktober nach Schwaben wechselte, in beeindruckender Schnelligkeit in die Spur. In 44 Partien stand der Mann aus Indiana 41-fach in der Starformation und war, mit Blick auf die komplette Saison, einer von fünf zweistellig punktenden RIESEN. Spätestens durch seinen umjubelten und siegbringenden Buzzerbeater im Schwaben-Derby gegen Ulm (89:87, 09. Januar) spielte sich der 1.80 Meter große Guard dann endgültig die Herzen der RIESEN-Familie – und überzeugte auf ganzer Länge. Nach auskurierter Wadenverletzung und wohlverdientem Sommerurlaub wird er ab August erneut auf und neben dem Parkett eine Führungsrolle einnehmen.

Barry Brown verlässt Ludwigsburg

Offensive Urgewalt: Barry Brown markierte im Saisonverlauf gleich in sechs Spielen 20 oder mehr Punkte. Foto: Tatjana Klee.

Konträr gestaltet sich die Lage derweil bei Barry Brown Jr. Auch beim 24-Jährigen haben die Ludwigsburger Planungssicherheit, der Vertrag wird im Gegensatz zu Hulls aber nicht erneuert. Beide Seiten verständigten sich auf ein Ende der gemeinsamen Zeit. Der offensivstarke US-Amerikaner markierte für die Ludwigsburger in 33 Partien in der easyCredit BBL 12.7 Punkte, 2.1 Rebounds und 1.6 Assists pro Partie und wird sich nach einem Jahr bei den MHP RIESEN einer neuen Herausforderung stellen. „Wir wünschen Barry für seine berufliche und private Zukunft alles Gute“, sagt Patrick zum Abschied Browns.

Back