#ihrundwir
Tickets

Bayreuther Burschen zu Gast am Neckar

Category News Date 2021-09-14

In der letzten Spielzeit noch Teil der Oberfranken, seit dieser Saison in Schwaben tätig: Assistant Coach Lars Masell und David Walker.

Nach einem fulminanten Porsche BBA Season Opening und dem damit verbundenen Heimsieg vor gelb-schwarzem Publikum am vergangenen Wochenende treten die MHP RIESEN Ludwigsburg am morgigen Mittwoch erneut aufs Parkett. In ihrem achten Vorbereitungsspiel empfangen die Schwaben mit medi bayreuth erneut einen BBL-Kontrahenten zum nicht-öffentlichen Test. 

Als Belohnung für eine entzaubernde Vorstellung vor heimischer Kulisse gegen die HAKRO Merlins Crailsheim bei der offiziellen Saisoneröffnung am Sonnabend gewährte Headcoach John Patrick seinen Schützlingen einen freien (im Fall von Jonathan Baehre Geburts-)Tag, bei dem das Wetter auf seiner Seite entsprechend mitspielte. Von den – endlich wieder vernommenen – Fängesängen in der MHPArena weiterhin euphorisiert und entsprechend motiviert starteten die Gelb-Schwarzen in den Endspurt der diesjährigen Ludwigsburger PreSeason. Gegen Ende der Vorbereitung auf die herannahende neue Spielzeit gibt es für die Schwaben im anstehenden Duell mit den Oberfranken ein größeres Wiedersehen: Mit David Walker, dem (aktuell leider angeschlagenen) James Woodard und Assistant Coach Lars Masell wechselten im Sommer gleich 3 ehemalige HEROES OF TOMORROW aus der Wagner- in die Barockstadt.

Neu-Auflage der Wagner-Helden

Nicht zuletzt deswegen präsentieren sich die Bayreuther – bis auf die alteingesessenen Bastian Doreth und Andreas Seiferth, sowie Philip Jalalpour und Youngster Kay Bruhnke – mit neuformiertem Team. Headcoach Raoul Korner holte sich mit Assistant Mauricio Parra zunächst erfahrene Unterstützung an die Seite: Der 49-Jährige durchlief bereits einige Stationen der ProA und BBL unter anderem in Tübingen, Berlin, Oldenburg, Kirchheim sowie zuletzt Vechta. Das neue Gespann war in der OffSeason äußerst aktiv auf dem Spielermarkt und sicherte sich dabei die Dienste einiger bekannter Gesichter respektive entsprechender Ligavorerfahrung: Cameron Wells, der bereits 150 Einsätze für die Tigers Tübingen, Gießen 46ers und zuletzt s.Oliver Würzburg in der BBL vorweisen kann, kam von BCM Gravelines (Frankreich; 9.1 Punkte / 1.8 Rebounds / 4 Assists) und verstärkt nun den Backcourt der Oberfranken. Der 32-Jährige zeigte in der abrupt beendeten Saison 19/20 als dortiger Teamkollege von RIESE Jordan Hulls für Würzburg MVP-Potential, legte in knapp 29 Minuten pro Partie damals durchschnittlich 16.2 Punkte, 5.5 Vorlagen und 2.6 Rebounds auf und soll auf der Position 1 die Zügel in die Hand nehmen. Darüber hinaus sind auch Marcus Thornton (zuletzt NINERS Chemnitz; 13.8 Punkte / 1.9 Rebounds / 4.1 Assists) und Terry Allen (Hamburg Towers; 10.8 / 4.1 / 1.5) keine Unbekannten, von denen letzterer in der abgelaufenen Spielzeit maßgeblichen Anteil am Playoff-Einzug der Hansestädter hatte. Für eine frische (nordische) Brise sorgen die Neuzugänge vom Baltikum: Nationalspieler Seiferth erhält mit dem Litauer Martynas Sajus (BAXI Manresa), der seine Profi-Karriere beim Rekordmeister und EuroLeague-Contender Zalgiris Kaunas begann, Unterstützung unter den Körben. Ebenfalls aus dem hohen Norden kommt der estnische Nationalspieler Janari Joesaar, wo er beim nationalen amtierenden Meister BC Kalev/Cramo auch in der multinationalen VTB United League gegen Teams wie CSKA Moskau, Zenit St. Petersburg und Khimki Moskau mit 12.8 Punkten und 6.9 Rebounds pro Spiel auftrumpfte. Seine erste Spielzeit in der easyCredit BBL bestreitet auch US-Amerikaner Sacar Anim, der nach seinem Einsatz am renommierten Marquette College erste Erfahrung aus der G-League für die Agua Caliente Clippers mitbringt. Den Sprung aus der ProA in die Beletage schaffte in diesem Sommer Kevin Wohlrath, der seinen Wohnsitz für die Saison 21/22 von Kirchheim nach Bayreuth verlagert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MHP RIESEN Ludwigsburg (@mhp_riesen)

Alte Bekannte

Die Vorfreude auf das Stelldichein mit ehemaligen (Team-)Kollegen ist bei allen Beteiligten groß und nach insgesamt 8 Jahren an der Seite von Raoul Korner vor allem für Assistant Coach Masell „natürlich etwas Besonderes“. Dieser hat sich nach eigener Aussage in den letzten Monaten allerdings bereits gut in Ludwigsburg eingelebt und ist dementsprechend bereit für das Zusammentreffen mit seinem Ex-Klub. Nicht nur in Bezug auf Bayreuth gibt es in diesen Tagen ein Wiedersehen: Auch Rückkehrer Tremmell Darden soll am Mittwoch zum ersten Mal wieder zum Einsatz kommen.

Back