#ihrundwir
Tickets

Die Chance zum direkten Halbfinaleinzug nutzen

Category News Date 2022-05-18

Foto: Tatjana Klee.

In einem weiteren Overtime-Krimi erkämpften sich die MHP RIESEN Ludwigsburg gegen ratiopharm ulm am Dienstagabend in der MHPArena die 2-0 Führung innerhalb der Viertelfinal-Best of 5 und damit den Matchball für Spiel 3 am Donnerstag. An der Donau pochen die Barockstädter nun auf den bestmöglichen Serienausgang und können mit einem Sieg bereits nach drei Partien das Halbfinalticket lösen. Tip-Off im Entscheidungsspiel in der ratiopharm arena ist morgen Abend um 19.00 Uhr, MagentaSport überträgt die Partie wie immer live und mit Interviews aus der Hall bereits ab 18.45 Uhr.

Auch wenn Basketballspiele für ihre Spannung bekannt sind, so übertrafen doch die beiden ersten Partien zwischen den MHP RIESEN Ludwigsburg und ratiopharm ulm der diesjährigen easyCredit BBL Playoff-Viertelfinalserie jegliche Erwartungen: Während bereits das erste Spiel erst nach zweifacher Overtime den besseren Ausgang für die Barockstädter fand, machten es beide Mannschaften auch in Spiel 2 spannend und verlängerten die reguläre Spielzeit noch einmal um 5 Minuten – wieder mit dem wichtigen Sieg für Gelb-Schwarz. Die Ludwigsburger gehen somit 2-0 in Führung und können bereits am Donnerstagabend – nun auswärts in Ulm – den Sack zu machen und sich für die harte Arbeit mit einer verdienten Verschnaufpause belohnen, bis ein Halbfinale gegen den Gewinner der Serie zwischen Berlin und Bamberg (aktuell 2-0) wartet.

Die Spannung im Hinblick auf das Entscheidungsspiel in der ratiopharm arena steigt dabei noch einmal gleich aus mehreren Gründen: In den ersten beiden Begegnungen sahen die Zuschauer zunächst Offensiv- und im zweiten Duell Defensivbasketball mit Wow-Faktor. Die Teams von John Patrick und Jaka Lakovic schenkten sich dabei in beiden Spielen nichts. Interessant wird deshalb, in welche Richtung sich die dritte Partie entwickeln wird – und auf welches Feldende die beiden Mannschaften dieses Mal ihren Fokus legen werden.

Nach einem Geisterspiel zum Jahresauftakt erwartet die MHP RIESEN in der ratiopharm arena zudem eine neue Umgebung und Situation – die die Ulmer für sich ausnutzen wollen, um sich die Chance auf das Halbfinale zu bewahren. Nach den Spielen in Cluj und Bilbao mit bis zu 10.000 Zuschauern, unter denen die Gelb-Schwarzen sich in dieser Saison bereits bewiesen, reist die Mannschaft dabei allerdings mit ordentlich Selbstbewusstsein an die Donau.

Besondere Brisanz erhält der Heimvorteil der schwäbischen Nachbarn auch durch die Tatsache, dass dies bereits das letzte Spiel von Club-Legende Per Günther sein könnte – der zudem morgen sein 500. easyCredit Basketball Bundesliga Spiel (wohlgemerkt im Ulmer Trikot) absolvieren wird. Ob er selbst zum entscheidenden Faktor werden wird, ist fraglich. Am Dienstagabend netzte er für seine Ulmer zumindest einen wichtigen Dreier ein.

Einen solchen verwandelte unterdessen auch Jordan Hulls zum Start in die Verlängerung – und setzte mit diesem nicht nur ein sportliches, sondern auch ein persönliches Highlight: Für den Ludwigsburger Spielmacher gelang ihm damit kurz vor dem Ende seiner aktiven Karriere als Spieler noch einmal ein Meilenstein in Form des 800. Feldkorbs in der deutschen Beletage.

Während die Ludwigsburger auch in Spiel 2 auf Teambasketball setzten (18 Assists) und unermüdlich aus jeglichen Positionen im Feld ihr Glück versuchten (79:54 Korbversuche), waren es auf der Gegenseite erneut Einzelakteure in Form von Christon (23 Punkte / 6 Rebounds), Blossomgame (20 / 5) und Thornwell (12 / 7), die für ihre Mannschaft glänzten. Als bester nationaler Akteur mischte Thomas Klepeisz mit (9 Punkte), den die Gelb-Schwarzen zwar erfolgreich kontrollierten, der allerdings bei den sich bietenden Chancen von der Freiwurflinie konzentriert blieb (6/6) und dabei wichtige Zähler für die Gäste mitnahm.

„Auch wenn wir in beiden Spielen am Ende das bessere Ende gefunden haben, gab es doch noch Verbesserungspotential. Unser Ziel ist es, in der Defensive deutlich an Intensität zuzulegen – hier haben wir bei Ulm einfache Punkte zugelassen. Wir müssen disziplinierter spielen und gerade jetzt zusammenrücken, um die Serie erfolgreich zu beenden. Nach den zwei hart erkämpften Siegen und dem straffen Programm in den letzten Wochen mit dem Final Four und dem Saisonendspurt inklusive Nachholspielen können wir die Erholung gut gebrauchen“, gibt Headcoach John Patrick vor der Abreise nach Ulm am Mittwoch zu Protokoll.

Tip-Off zum Spiel mit Matchpoint ist am Donnerstagabend um 19.00 Uhr in der ratiopharm arena in Neu-Ulm. MagentaSport überträgt live ab 18.45 Uhr mit Interviews und Berichten zum Spiel, der Serie und der Lage der Liga.

Nächstes Heimspiel

Im Falle eines Spiel 5 (Dienstag, 24. Mai um 19.00 Uhr in der MHPArena) gehen die Tickets nach Ausgang des entsprechenden Spiel 4 (Sonntag, 15.00 Uhr @ Ulm) in den Verkauf.

Für den Fall, dass die Ludwigsburger in Ulm den Einzug in die nächste Playoffrunde klarmachen können, wartet dort der Sieger der Serie zwischen ALBA BERLIN und Brose Bamberg. Gegen Berlin besäße man keinen Heimvorteil und das erste Heimspiel wäre ein Spiel 3 der Serie am Freitag, den 3. Juni 2022. Heißt der Gegner Bamberg, hätte man Heimrecht und würde die Unterfranken Ende Mai in der MHPArena empfangen.

Tickets für alle Playoff Heimspiele sind sobald die exakten Terminierungen feststehen im RIESEN Ticketshop, der Tickethotline, in der Geschäftsstelle und an allen Eventim Vorverkaufsstellen verfügbar. (Zu den Tickets auf der Sparda-Tribüne geht es hier entlang.).

 

Zahlenspiele zu Spiel 3

8 – Jahre ist eine Serie mit zwei Verlängerungen her.

450 – Punkte übertrifft Justin Simon mit den nächsten zwei und damit als zweiter RIESE in dieser Saison.

5 – Rebounds fehlen Jonah Radebaugh noch, um in dieser Saison bereits den 200. Abpraller zu verbuchen.

Infos

ratiopharm ulm vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

Donnerstag, 19.05.2022, 19.00 Uhr

ratiopharm arena , Europastraße 25, 89231 Neu-Ulm

Live bei MagentaSport

Back