Feiertags Countdown Tickets
Jetzt Tickets sichern!

Hola, isleños! – Gegen starke Spanier um die Führung in Gruppe A

Category News Date 2021-10-26

Die Sneaker fest geschnürt für das Topspiel zur Wochenmitte: Youngster Jacob Patrick. Foto: Johannes Arnold. 

Nur drei Tage nach dem Heimsieg gegen die Telekom Baskets Bonn am Sonntagnachmittag ist mit Lenovo Tenerife bereits der dritte und letzte Gruppengegner zu Gast in der MHPArena. Nachdem die Spanier aktuell ein fast gleiches Resümee können  (2 Siege aus 2 Spielen) aufweisen, geht es im Duell im Ludwigsburger Wohnzimmer am Mittwoch, 27. Oktober 2021 um den ersten Platz in Gruppe A. Tip-Off der Partie ist um 20.00 Uhr, die Basketball Champions League überträgt live und kostenlos auf YouTube.

Mit dem Sieg zum Wochenabschluss gegen eine starke Bonner Mannschaft konnten die MHP RIESEN Ludwigsburg am Sonntags zwei wichtige Punkte und viel Selbstsicherheit mitnehmen. Diese ist an dieser Stelle auch besonders wichtig, denn mit Lenovo Tenerife reist ein absolutes Schwergewicht vom Atlantik auf das Festland ins beschauliche Schwaben.

Die Insulaner waren in der Vergangenheit seit der Gründung der Basketball Champions League in der Saison 2016/2017 jedes Jahr in allen Ausgaben des Wettbewerbs vertreten. Dabei setzten sie direkt im ersten Jahr ein Statement mit dem Gewinn der Meisterschaft und konnten sich seither in drei weiteren Endrunden beweisen; 2018/2019 wurden sie Vizemeister beim Turnier in Antwerpen, in Athen und Nischni Nowgorod schaffte man es jeweils unter die besten acht Teams. Gleichauf mit AEK Athen gelten die Kanaren als das Team mit den meisten Spielen der Geschichte der BCL; beide können aktuell insgesamt 87 Partien vorweisen. Teneriffa konnte mit 67 Siegen allerdings bislang die meisten Triumphe feiern (gefolgt von Athen mit 58 und Nymburk mit 50).

Die Spanier gelten als einer der Favoriten der diesjährigen Wettbewerbsausgabe und weisen bislang eine nahezu identische Bilanz wie die Ludwigsburger auf: Zwei Siege aus zwei Spielen, ebenfalls auswärts gegen BC Prometey und auf heimischem Parkett gegen Dinamo Sassari. Während sie ihr Auftaktspiel in der Ukraine zunächst nur denkbar knapp mit 70:73 in letzter Sekunde für sich entscheiden konnten, dominierten sie die Italiener zuhause über die vollen 40 Minuten (87:60).

Mit erfahrenem Kader bereit zum Angriff

Als Titelanwärter weist Teneriffa einen entsprechenden Kader vor, der zu großen Teilen aus der vergangenen Saison unter Trainer Jesus Vidorreta bestehen blieb: Das Zentrum der Kontrolle bildet bereits seit der Saison 2019/2020 die südamerikanische Verbindung zwischen Marcelinho Huertas (Brasilien; in der BCL im Schnitt 6.5 Punkte / 6 Assists) und Bruno Fitipaldo (Uruguay ; BCL 10 Punkte / 3 Rebounds / 4 Assists). Offensivgewaltig auf internationalem Parkett präsentierte sich zuletzt Sasu Salin, der in seinen zwei Einsätzen starke 17.5 Punkte, .5 Rebounds und 1.5 Assists im Schnitt zu beiden Siegen beisteuerte. Seit letzter Saison verstärken BBL-Veteran Aaron Doornekamp und Sergio Rodriguez die Verteidigung der Insulaner, die innerhalb des Perimeters kaum einen Fehler des Gegners ungestraft lassen. Die Verletzung von Center Giorgi Shermadini zwang Teneriffa dann noch einmal für die Besetzung der großen Positionen aktiv zu werden. Fündig auf dem Transfermarkt wurden sie dabei mit dem US-Amerikaner Julian Gamble, der in der vergangenen Saison noch für Bologna auflief und mit 14 Punkten und 8.5 Rebounds pro Spiel in der BCL allen Erwartungen gerecht wird. Kyle Wiltjer bringt als „Stretch 4“ noch einmal mehr Flexibilität und vor allem ordentlich europäische Erfahrung aus Euroleague (für Olympiacos), Eurocup (für Unicaja) und Champions League (für Turk Telekom) mit auf die Insel.

Nicht nur siegtechnisch präsentieren sich beide Mannschaften bislang auf internationalem Parkett fast gleichauf: Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben bei den Feldtreffern (LUB 52:49 TEN FG%) zwar insgesamt die Nase vorne und treffen von jenseits der Linie deutlich besser (50:37.3 3P%), während die Spanier sich im Zwei-Punkt-Bereich deutlich besser behaupten (48.9:63. 2P%). Das Rebound-Duell entscheiden allerdings ebenfalls die Schwaben mit leichtem Vorteil für sich (40:38) und schnappen sich im Schnitt fast doppelte so viele Offensivrebounds (15:8) wie ihr Gegner. Die Ludwigsburger kletterten im Power Ranking-Gesamtvergleich der BCL – dank ihrer guten Leistungen der vergangenen Wochen – wiederum einen Platz nach oben, während Lenovo Tenerife leicht verlor. Einen Überblick über alle bisherigen Basketball Champions League Statistiken zum Vergleich der beiden Kontrahenten findet sich hier.

 

Spielmodus

Das neue Wettbewerbsformat der Basketball Champions League lässt wenig bis keinen Spielraum für Fehler: In der ersten Phase des Wettbewerbs treten 32 Teams in acht Vierergruppen gegeneinander an. Nur der erste einer jeden Gruppe ist sicher für die Runde der besten 16 qualifiziert, alle Zweiten und Dritten müssen sich ihre Teilnahme über ein Best-Of-Three gegen jeweils anderen Gruppenzweiten und -dritten erspielen. Aus den vier entstehenden Gruppen definieren sich dann anhand der Erstplatzierten die Viertelfinalplayoffs. Über ein weiteres Best-of-Three entscheiden sich dann die Final Four Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs, die am Heimatort eines der vier Teams das Entscheidungsturnier austragen.

Alle Spiele der Basketball Champions League mit deutscher Beteiligung sehen alle Fans aktuell live und kostenlos auf dem YouTube Kanal der BCL.

 

Zahlenspiele zum 3. Champions League Spiel

2 – Nach zwei Duellen in der Vergangenheit sind die Spanier nun zum zweiten Mal zu Gast in der MHPArena.

67 – Punkte erzielte man in den letzten beiden Begegnungen mit Lenovo Tenerife im Schnitt, beides Mal zu weniger für den Sieg (Hinspiel auf Teneriffa 82:72, Rückspiel in Ludwigsburg 62:83).

185 – Spiele BBL-Erfahrung können die Insulaner Aaron Doornekamp und Julian Gamble gemeinsam vorweisen. Doornekamp bestritt insgesamt 111 Partien für Frankfurt und Braunschweig, Gamble 74 für Bonn.

 

Live dabei sein in der Basketball Champions League

Die MHP RIESEN wollen Highlights wieder live in Anwesenheit der Fans in der MHPArena aufs Parkett zu bringen und gemeinsam mit so vielen Gelb-Schwarz-Basketballverrückten wie möglich den Sport und darüber hinaus natürlich Erfolge feiern. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen der Baden-Württembergischen Landesregierung können die Schwaben – nach langen Monaten der Entbehrung – nun wieder Fans in der MHPArena empfangen. Eintrittskarten für die nächste internationale gelb-schwarze Live-Vorstellung gibt es online auf riesen-tickets.de, alle Infos zum Spieltagsbesuch finden sich hier.

 

 

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Lenovo Tenerife

Mittwoch, 27.10.2021, Tip-Off 20:00 Uhr

MHPArena, Schwieberdinger Str. 30, 71636 Ludwigsburg

Zum Ticketshop

live auf YouTube

Back