#ihrundwir
Alle Infos

Mit vollem Akku in den neuen Spieltag

Category News Date 2021-12-04

Vorbereitung auf das erste Spiel nach zwei Wochen Pause. Foto: Johannes Arnold.

Nach zwei pflichtspielfreien Wochen starten die MHP RIESEN Ludwigsburg an diesem Wochenende in einen wahren Dezember-Marathon: Wettbewerbsübergreifend warten in den kommenden vier Wochen acht Partien auf die Barockstädter, davon zwei auf internationalem Parkett in der Basketball Champions League. Den Auftakt macht am Sonntag, 5. Dezember an Spieltag 9 der easyCredit Basketball Bundesliga die Partie gegen s.Oliver Würzburg, die kurzfristig als „Geisterspiel“ und damit ohne Zuschauer stattfinden muss. Live dabei sein können dennoch alle von zuhause aus – über MagentaSport oder Sport1. Tip-Off der Partie ist 15.00 Uhr, Live-Interviews und Berichte gibt es ab 14.45 Uhr im Stream.

Nach dem verdienten Auswärtssieg gegen die Basketball Löwen Braunschweig am 20. November ging es für die MHP RIESEN Ludwigsburg – mit Ausnahme von Yorman Polas Bartolo, der in dieser Zeit für die kubanische Nationalmannschaft auflief – in eine dringend benötigte Verschnaufpause. „Die Pause hat uns sehr gutgetan und alle angeschlagenen Spieler konnten sich nun endlich richtig erholen. Wir sind wirklich froh, dass Jonas [Wohlfarth-Bottermann] und Jonathan [Bähre] wieder fit sind und uns jetzt wieder voll zur Verfügung stehen“, kommentiert Headcoach John Patrick den aktuellen Status Quo in der Mannschaft. „Nach zwei spielfreien Wochen wieder in den Spielbetrieb zu starten ist immer eine besondere Situation – einige Teams haben nachjustiert, alle sind gut ausgeruht. Das macht jeden Gegner ein Stück weit unberechenbar.“

Unberechenbar beschreibt den Gegner am Sonntag treffend, setzten die Würzburger doch im vergangenen Monat zwei Ausrufezeichen mit deutlichen Siegen gegen Gießen (82:69) und München (90:70). „Die Würzburger sind eine vollkommen andere Mannschaft als die, die wir noch in der Preseason erlebt haben: Beide Teams haben neue Spieler geholt und sich weiterentwickelt. Bei ihrem Sieg gegen München haben wir gesehen, wozu sie in der Lage sind – es wird in jedem Fall ein spannendes Spiel werden“, so Patrick, der gemeinsam mit Assistant Coach Lars Masell in der Saison 2011/12 die Geschicke der Würzburger führte. Auch wenn es für die Gäste vom Main zuletzt drei Niederlagen in Folge setzte, musste man sich im Pokal-Viertelfinale gegen Crailsheim und beim Heimspiel gegen Frankfurt nur knapp geschlagen geben.  Dabei treffen die Würzburger vor allem stark aus dem Feld und müssen sich mit 49.9 FG% im Ligavergleich nur den Zauberern aus Hohenlohe unterordnen.

Jordan Hulls freut sich auf die Begegnung mit seinem ehemaligen Team: „Ich habe die Zeit dort sehr genossen und viele gute Erinnerungen an die Stadt und den Verein. Es macht immer viel Spaß gegen ehemalige Kollegen und Coaches zu spielen. Würzburg ist eine gute Mannschaft mit vielen Waffen, das haben sie in dieser Saison bereits gezeigt.“ Eine dieser Waffen: Ex-RIESE Desi Rodriguez. Der ehemalige Ludwigsburger führt die Unterfranken aktuell als Topscorer an und legt bei seinem neuen Team eine sehenswerte Statline auf. 14.3 Punkte, 5.5 Rebounds, 1.1 Assists und 1.1 Blocks pro Spiel stehen für ihn in dieser Saison in der Statistik und bescheren ihm damit aktuell ligaweit Platz 14 der besten Schützen. „Desi wiederzusehen macht das Ganze noch einmal extra besonders. Er wird sein Ding durchziehen und wir freuen uns sehr auf die Herausforderung!“, meint Hulls weiter. Aufpassen müssen die RIESEN zudem auch auf die beiden ausländischen Nationalspieler Tomasz Gielo (Polen) und Aigars Skele (Lettland), die im gerade abgeschlossenen FIBA-Fenster jeweils zwei Spiele für ihr Land absolvierten und maßgebliches Scoring an der Würzburger Front leisten.

In das Wiedersehen in der MHPArena mischt sich zudem noch ein weiteres bekanntes Gesicht: easyCredit BBL-Rückkehrer Kerron Johnson, der zwischen 2014 und 2018 insgesamt 124 Partien in Gelb-Schwarz bestritt. Der Point Guard, der als Ersatz für den verletzten Luciano Parodi zu den Unterfranken stieß, konnte in bislang fünf Partien für die Würzburger durchaus überzeugen und legte dabei 9.2 Punkte und 3.4 Assists auf. Den deutschen Kern der Würzburger bilden in diesem Jahr Lokalmatador Felix Hoffmann, Wahl-Würzburger Alex King und Neuzugang und Big Man Filip Stanic.

Während die MHP RIESEN am Sonntagnachmittag als Team vollständig antreten müssen Sie vor allem auf einen wichtigen Faktor verzichten: Die Live-Unterstützung ihrer Fans in der MHPArena. Aufgrund der Kurzfristigkeit der neuen Beschlüsse des Landes Baden-Württemberg haben sich die Verantwortlichen bei der Durchführung der Partie gegen Würzburg für ein sogenanntes Geisterspiel, also ohne Zuschauer, entschieden. „Es ist etwas bizarr, nun wieder ohne die Fans im Rücken spielen zu müssen, wo wir uns gerade wieder daran gewöhnt hatten. Der Support wird uns am Sonntag auf jeden Fall fehlen“, kommentiert der Headcoach die aktuelle Situation. Jordan Hulls merkt weiter an: „Nach zwei Wochen Pause können wir es alle kaum erwarten, wieder zu spielen – dass das nun nicht vor Fans möglich sein wird, ist wirklich schade. Es wird ein hart umkämpftes Spiel werden, ähnlich wie unsere letzten Duelle. Die Energie muss von Anfang an stimmen, der Fokus darauf liegen ihre Absichten zu erkennen. Wir müssen direkt zu Beginn die Richtung angeben und bereit sein.“

Beide Mannschaften setzen am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr zum Sprungball an. Live von zuhause verfolgen lässt sich die Partie über MagentaSport oder auf Sport1.

#shootyourshot

Gemeinsam mit s.Oliver Würzburg – die analog zu den Ludwigsburger bereits im September zur regionalen Kampagne „Impfen wie die Würzburger Profis“ aufgerufen haben – möchten an dieser Stelle noch einmal ganz bewusst auf die Impfaktion #shootyourshot hinweisen: Die MHP RIESEN Ludwigsburg bieten – wie bereits bei den Heimspielen im September und Oktober – gemeinsam  mit dem Mobilen Impfteam des Landkreises Ludwigsburg (MIT) allen Bürgern die Möglichkeit, sich auf dem Vorplatz der MHPArena am Impfbus gegen Covid-19 impfen zu lassen. Diese Aktion ist unabhängig der Zulassung von Zuschauern und wird auch bei einem Geisterspiel durchgeführt. Damit möchten sich die MHP RIESEN nicht nur innerhalb der Basketball-Community für eine Impfung aussprechen, denn Impfen ist im Kampf gegen das Virus die beste Verteidigung. Das MIT steht allen jeweils ab zwei Stunden vor Tip-Off bis nach Spielende vor der MHPArena mit Rat, Tat und Impfstoff zur Verfügung. Das Angebot gilt ohne vorhergehende Anmeldung und nach aktuellem Stand für alle Impfstoffe (solange der Vorrat reicht).

 

Zahlenspiele zum 9. Spieltag

58 – Punkte müssten wir in diesem Spiel erzielen, um innerhalb der Klubhistorie die 1.500-Punkte-Marke gegen die Würzburger zu knacken.

400 – Assists sind der nächste Karrieren-Meilenstein für Yorman Polas Bartolo, dazu fehlen im lediglich noch 2 Vorlagen.

1.500 – Punkte wären es insgesamt in der easyCredit BBL für Jonas Wohlfarth-Bottermann, sofern er im Spiel gegen die Unterfranken noch 5 weitere erzielt.

 

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. s.Oliver Würzburg

Sonntag, 05.12.2021, Tip-Off 15.00 Uhr

Schwieberdinger Str. 33, 71636 Ludwigsburg

live auf MagentaSport und Sport1

Back