#ihrundwir
Tickets

Überragendes zweites Viertel macht den Unterschied in Istanbul beim 90:70-Sieg der RIESEN

Category News Date 2022-11-02 Darüssafaka vs. MHP RIESEN Ludwigsburg 70:90
Foto: Ahmet Tokyay

Drittes Spiel, Dritter Sieg, die MHP RIESEN Ludwigsburg gewinnen mit 90:70 gegen Darüssafaka SK Istanbul und sind weiterhin ungeschlagen in der Basketball Champions League. Ein überragendes zweites Viertel und ein zwischenzeitlicher 26:0-Run beschert den Ludwigsburgern einen komfortablen Vorsprung, den sie das ganze Spiel über halten konnten.

Gabriel Olaseni erzielte die ersten Punkte im ersten Angriff, danach verflacht das Spiel und es passiert lange nichts. Die Türken verteidigen zunächst hoch, doch die RIESEN können sich mit gutem Passspiel durchkämpfen. Nach drei Minuten trifft Olaseni für Darüssafaka, doch Johnson gleicht per Dreier aus (5:5). Die RIESEN stellen zwar eine gute Verteidigung, können offensiv jedoch kein Kapital draus schlagen. Darüssafaka startet nach der Hälfte des ersten Viertels einen Run und erzielt sieben Punkte in Serie (14:7, 6‘). Shonn Miller stoppt den Lauf, doch jetzt gibt es viele Abstimmungsfehler bei den Ludwigsburgern und die Rebounds fallen oft in türkische Hände. Dogus Özdemiroglu trifft zwei Mal sehenswert aus der Distanz, aber Whitehead kann für die RIESEN nachlegen und verkürzen. Kurz vor Ende des Viertels trifft Prentiss Hubb einen wichtigen Dreier und es geht mit einem Punkt Rückstand in die erste Pause (20:21). Trotz der deutlich schlechteren FG-Quote (RIESEN 45% vs Istanbul 64%) waren die Ludwigsburger dran.

Das zweite Viertel startet so, wie das erste endete: mit einem Dreier durch Hubb. Die Ansprache von Coach Josh King schien gewirkt zu haben, denn die RIESEN waren nun hellwach und bissig. Darüssafaka verlor viele Bälle, kam kaum mehr zum Zug und die Distanzwürfe der Ludwigsburger saßen. Wenn die Türken endlich Mal vor dem Korb waren gingen die Würfe daneben oder wurden geblockt. Durch einen unglaublichen 19:0-Run im zweiten Viertel (26:0-Run insgesamt), wurde ein komfortabler Vorsprung herausgearbeitet (39:21, 16‘). Die Istanbuler stemmten sich nun gegen den Lauf und konnten nach knapp über sechs Minuten die ersten Punkte im Viertel erzielen. Bis zum Ende des Abschnitts kamen sie wieder etwas näher ran, aber waren trotzdem weit hinten (29:45).

Zwei Dreier, einer pro Team, eröffneten das dritte Viertel, in welchem sich der Abstand nicht wirklich veränderte und beide Teams ein ähnliches Niveau zeigt. Justin Johnson hatte mehrmals die Möglichkeit ein Highlight per Alley Oop zu erzielen, entschied sich aber immer für den Layup. Ansonsten gab es wenige Höhepunkte im dritten Abschnitt, der beim Stand von 66:50 aus Sicht der RIESEN zu Ende ging.

Im Schlussviertel gab es in den ersten zwei Minuten nur zwei Punkte der Ludwigsburger. Anschließend ging das fröhliche Dreierschießen der Barockstädter weiter. Insbesondere Justin Johnson überzeugte, wie schon am vergangenen Wochenende gegen Würzburg. Im Gegensatz dazu war Darüssafaka, ähnlich wie zuvor Hapoel Jerusalem gegen die RIESEN, schwach aus der Distanz. Beide Teams hatte nach der Hälfte des Viertels schon alle Fouls aufgebraucht und dementsprechend zerfahren war das Spiel zum Schluss. Ähnlich wie im vorigen Abschnitt, blieb der Abstand meist gleich. In den letzten Minuten durfte noch Youngster Sebastian Hartmann europäische Luft schnuppern und beendete mit einem Dreier das Spiel beim Stand von 90:70.

Die Highlights des Spiels gibt es auf dem offiziellen YouTube-Kanal der BCL.

Die nächsten Spiele

Die nächste Partie in der Basketball Champions League steht am 30.11.2022 in der MHPArena an, wenn Darüssafaka SK Istanbul zu Besuch ist. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Das nächste Ligaspiel findet bereits am 06.11.2022 statt, dann sind die Veolia Towers Hamburg unsere Gäste in der easyCredit Basketball Bundesliga. Tip-off ist um 15 Uhr. Tickets für die Heimspiele gibt es im RIESEN Online-Ticketshop, in der Geschäftsstelle an der Abendkasse.

Für Ludwigsburg spielten

Prentiss Hub 17 (7 Assists, +/- 23) / Isaiah Whitehead 15 (FT 4/4, +/- 14) / Justin Johnson (3P 3/3, EFF +25) / Jhonathan Dunn 10 (+/- 27) / Jeff Roberson 9 / Yorman Polas Bartolo 8 / Shonn Miller 7 / Eddy Edigin 4 (9 Rebounds) / Sebastian Hartmann 3 / Jacob Patrick 2 / Johannes Patrick / Jonathan Bähre

Für Istanbul spielten

Gabriel Olaseni 25 (9 Rebounds, EFF +26) / Dogus Özedmiroglu 14 (8 Rebounds) / Ercan Osmani 10 (9 Rebounds) / Can Korkmaz 4 / Wayne McCullough 4 / Markel Starks 4 / Ege Ozcelik 3 / Bora Yasar 2 / Hakan Sayili 2 / Akwasi Yeboah 2 / Eray Buyukcangaz / Ragip Atar

Statement

Josh King (MHP RIESEN Ludwigsburg)
"Wir wussten Darüssafaka ist eine gute Mannschaft und um diese Mannschaft auswärts zu schlagen, braucht es großen Einsatz. Im zweiten Viertel hat das Team überragend verteidigt und sich dafür aufgeopfert. Die Männer spielen gerne miteinander und jeder hat auch für den anderen gekämpft. Das ist schon etwas Besonderes."
Back