#ihrundwir
Tickets

Ludwigsburger Double oder Hamburger Revanche?

Category News Date 2022-11-04
Foto: Gunnar Rübenach

Das Nord-Süd-Duell gegen die Veolia Towers Hamburg am Sonntag, 06.11.22, 15 Uhr, könnte man als Wiedersehen mit alten Bekannten bezeichnen. Nicht nur, weil die Partie vor einigen Wochen bereits im MagentaSport BBL Pokal ausgetragen wurde (92:86-Sieg der RIESEN), sondern weil auch einige Spieler gegen ihr Team der Vorsaison spielen. Gelingt den Ludwigsburgern der zweite Sieg oder können sich die Hamburger für die Niederlage im Pokal revanchieren?

Gleich vier Spieler stehen am Sonntagnachmittag ihrem alten Team gegenüber. Auf Hamburger Seite sind das Nationalspieler Jonas Wohlfahrt-Bottermann, sowie James Woodard und Yoeli Childs. Bei den RIESEN ist es Eddy Edigin. Nicht altbekannt, dafür vor der Saison neu verpflichtet ist der Hamburger Head Coach, Raoul Korner. Neu zusammengestellt ist auch der Kader des Teams, denn die Towers beschäftigen nur noch zwei Spieler aus der vergangenen Spielzeit. Für ein neu zusammengewürfeltes Team sind die Towers jedoch erstaunlich eingespielt und bestechen durch ihren variablen Spielstil. Unter der Woche mussten sie im EuroCup jedoch eine 77:81-Niederlage gegen den griechischen Klub Promitheas Patras einstecken.

In der Liga sind die Elbstädter hingegen gut gestartet (4 Siege und 1 Niederlage) und konnten in den Spielen gegen die Favoriten ALBA Berlin (knappe 78:81-Niederlage) und Bayern München (81:78-Sieg) auf sich aufmerksam machen. Guard Kendale McCullum konnte in den bisherigen Partien durch seine Effektivität überzeugen (durchschnittlich 23,8 – Bestwert der Liga) und insbesondere beim Sieg gegen die Bayern mit 31 Punkten, 4 Rebounds, 4 Assists und satten 7 Steals als der überragende Spieler herausstechen. Das Duell gegen die Hamburger dürfte für die RIESEN dabei ähnlich werden, wie das letzte Woche gegen Würzburg. Wie die Baskets, versuchen es die Towers selten aus der Distanz (19,8, Platz 17 der Liga), dafür umso häufiger aus direkter Korbnähe. Auch bei den Steals sind die Hamburger ähnlich stark wie die Unterfranken und belegen in dieser Statistik Platz 2 in der Liga. Hier waren die Ludwigsburger in den letzten beiden Jahren noch ganz weit vorne, dieses Jahr sind sie bisher ganz hinten. Die Towers und RIESEN sind bei den Rebounds kaum zu trennen, weshalb unterm Brett ein spannender Kampf entstehen wird.

Der Schlüssel zum RIESEN-Sieg ist also, McCullum weitestgehend auszuschalten. Das hat im Pokal bereits gut funktioniert, denn dort konnte er nur 7 Punkte erzielen. Insgesamt gab es bisher sieben Partien, in denen sich beide Mannschaften gegenüberstanden und alle gingen an die Ludwigsburger. Die Hamburger sind also heiß auf den ersten Sieg und die Pokalrevanche.

Spielbeginn in der MHPArena ist um 15 Uhr. Alle Partien der easyCredit Basketball Bundesliga sowie alle Spiele des Magenta Sport BBL Pokals überträgt Magenta Sport live über MagentaTV, die MagentaSport-App und unter www.magentasport.de

Back