#ihrundwir
Tickets

Aufsteiger ROSTOCK SEAWOLVES ist nächster Gegner der RIESEN in der easyCredit BBL

Category News Date 2022-10-10
Foto: Gerd Käser

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.22 (Tip-Off 19 Uhr) sind die ROSTOCK SEAWOLVES zu Gast in der MHPArena. Dass der Aufsteiger gekommen ist, um in der easyCredit Basketball Bundesliga zu bleiben, machte sich gleich im ersten Saisonspiel bemerkbar. Die Rostocker feierten vor 3.764 Zuschauern ein erfolgreiches Bundesligadebüt beim 85:80-Heimsieg gegen ratiopharm ulm. Ihre Comeback-Qualitäten bewiesen sie dabei eindrucksvoll in den letzten 3 Minuten, als ein 79:68-Rückstand noch durch einen 17:1-Lauf aufgeholt wurde. Bester Mann des Spiels war der Rostocker Neuzugang JeQuan Lewis, der mit 17 Punkten, 4 Rebounds, 6 Assists und einer Field-Goal-Quote von 75% (6/8) eine rundum gelungene Leistung zeigte. Insgesamt konnten die Rostocker aber als Mannschaft geschlossen überzeugen und hatten 5 Spieler, die zwischen 10 und 17 Punkten erzielten, sowie je mindestens 3 Rebounds holten.

Das erste Duell beider Mannschaften ist auch ein Duell der jungen Trainer. Auf Ludwigsburger Seite ist Josh King mit seinen 37 Jahren bereits einer der jüngsten Coaches der Liga, doch wird er vom 34-Jährigen Christian Held, dem jüngsten Head Coach der easyCredit BBL, noch deutlich unterboten. Held setzt in Rostock auf ein athletisches Team mit schnellem Umschaltspiel und konnte 8 Spieler aus der Aufstiegsmannschaft behalten. Einer davon ist Guard Tyler Nelson, der seinen Ruf als hervorragender Distanzschütze im ersten Spiel bestätigte. Letzte Saison war er mit satten 46,4 % der beste SEAWOLVES-Werfer und kein anderer Spieler der ProA traf so viele Dreier wie Nelson. Auch gegen Ulm konnte er 4 von 8 Versuche aus der Distanz verwandeln und insgesamt 16 Punkte erzielen.

Aufmerksamkeit im Spiel gegen Ulm erzeugte auch Allrounder Nijal Pearson mit 15 Punkten und 8 Rebounds. Der US-Amerikaner war letzte Saison eine absolute Konstante im Team der SEAWOLVES und könnte auch diese Saison wieder einer der Schlüsselspieler sein. Er absolvierte in der ProA die meisten Rostocker Minuten auf dem Parkett, erzielte die zweitmeisten Punkte und war zusätzlich noch der beste Rebounder des Teams.

Neu dabei sind unter anderem Forward Derrick Alston Jr. und Center Selom Mawugbe, die beide ihre erste Saison außerhalb der USA bestreiten. Der 2,06m große Alston Jr. war in der Summer League noch für die Dallas Mavericks unterwegs und gilt als vielseitiger Spieler mit guter Athletik für seine Größe. Mawugbe warf im ersten Spiel zwar selten auf den Korb, doch er war bei allen 5 Versuchen erfolgreich und kann somit eine 100%-Quote vorweisen. Auch unter dem Korb gilt er als hervorragender Shotblocker und konnte gegen Ulm zusätzlich 6 Rebounds ergattern.

Für die RIESEN gilt es den guten Saisonstart fortzusetzen und dafür darf man die ROSTOCK SEAWOLVES auf keinen Fall unterschätzen. Ein Team wird nach dem Spiel nicht mehr ungeschlagen bleiben, wer das ist, zeigt sich am Mittwoch ab 19 Uhr.

Tickets gibt es im RIESEN Online-Ticketshop, im RIESEN Pop-Up-Store und an der Abendkasse.

Back