#ihrundwir
Jetzt Tickets sichern!

Auswärts gegen den Aufsteiger: Zu Gast bei den MLP Academics Heidelberg

Category News Date 2021-09-28

Will auch in Spiel 2 wieder angreifen: Jonah Radebaugh steuerte beim Sieg gegen die Hamburg Towers starke 18 Punkte und 5 Rebounds für die RIESEN bei. Foto: Nina Sander. 

Nach einem erfolgreichen Start in die neue Spielzeit steht 3 Tage später direkt Spieltag Nr. 2 auf dem Programm: Am Mittwochabend (29. September 2021) treffen die MHP RIESEN Ludwigsburg zum ersten Mal auswärts auf den Aufsteiger MLP Academics Heidelberg. MagentaSport sendet live ab 20:15 Uhr aus dem SNP dome, Tip-Off ist um 20:30 Uhr.

Mit einem Heimsieg gegen die Hamburg Towers am vergangenen Samstag (88:87) begannen die MHP RIESEN Ludwigsburg die neue easyCredit Basketball Bundesliga Spielzeit 21/22. Angeführt von Tremmell Darden (21 Punkte / 7 Rebounds) und unterstützt von 1860 Fans kämpften sich die Schwaben in einem echten Krimi zum Sieg gegen die Hanseaten. „Es war ein typisches erstes Spiel. Es war fahrig, es war hektisch. Am Ende bin ich stolz, dass das Spiel gewonnen wurde“, so Headcoach John Patrick nach der Partie.

Schlag auf Schlag geht es weiter, der Spielplan lässt keine Verschnaufpausen zu: Bereits am Mittwoch (29. Oktober, 20.30 Uhr) reisen die Barockstädter den Neckar aufwärts nach Heidelberg, um sich dort mit dem diesjährigen Aufsteiger zu messen.

Heidelberg: Rückkehr in die easyCredit BBL und zu altem Glanz?

Das zweite Spiel dieser Saison wird für die Gastgeber das erste vor heimischer Kulisse sein. Der (erfolgreiche) Auftakt in die neue Spielzeit fand für diese auswärts beim SYNTAINICS MBC statt: In Weißenfels schlugen sie die Wölfe mit 74:85 und sammelten damit die ersten 2 Punkte dieser Saison. Nun geht es für die MLP Academics in der erst im März basketballerisch eingeweihten neuen Spielstätte, dem SNP dome, ins erste Heimspiel im deutschen Basketball Oberhaus.

Die neue Spielzeit bedeutet für den Aufsteiger auch die erste Bundesliga Teilnahme seit 36 Jahren: Als Ableger des neunmaligen deutschen Meisters und Traditionsklubs USC Heidelberg wollen die Heidelberger die Erwartungen der Region erfüllen. Headcoach Branislav Ignjatovic blieb dem Team auch nach dem Aufstieg weiter treu und schaffte es zudem, mehrere Leistungsträger zu halten. Unter anderem Jordan Geist (20/21 in der ProA durchschittlich 15.4 Punkte / 3.6 Rebounds / 2.4 Assists in 33 Spielen) und Shyron Ely (14.5 / 3.7 / 3.4), der insgesamt bereits sieben Spielzeiten für die Heidelberger absolvierte, hatten maßgeblichen Anteil am Aufstieg der MLP Academics und sollen diese Leistung nun auch in der easyCredit BBL abrufen. Beide sind nun offiziell in der Liga angekommen und stellten Platz 2 und 3 im Scoring des ersten Spieltags der Heidelberger. Mit Philipp Heyden halten die Gastgeber auch einen Ex-RIESEN an Bord: Der Center spielt bereits seit 2016 – mit einjährigem Intermezzo bei den Walter Tigers Tübingen – für die Heidelberger und soll mit Niklas Würzner (11 Punkte vs. MBC) und Albert Kuppe (9 Punkte) Teil des deutschen Grundgerüstes sein.

Mit Bundesliga-Erfahrung ausgleichen

Verstärken will sich die Konkurrenz vom Neckar für den Klassenerhalt in der deutschen Beletage unter anderem mit bekannten Gesichtern: Brekkot Chapman und Rob Lowery kommen von s.Oliver Würzburg, Max Ugrai lief neben seinem fränkischen Heimatverein bereits für Ulm und Jena in der easyCredit BBL auf, Anthony Watkins verzeichnete in seiner Rookie-Saison 2020/2021 erste Einsätze für die Basketball Löwen Braunschweig. Ersterer war in den vergangenen zwei Spielzeiten am Main vom Verletzungspech geplagt und will nun endlich wieder angreifen. Dies stellte er direkt im ersten Saisonspiel gegen den SYNTAINICS MBC eindrucksvoll unter Beweis und avancierte mit 17 Punkten, 6 Rebounds und einem Plus/Minus von 19 direkt zum Topscorer seines neuen Teams. Wie bereits bei Würzburg übte auch Lowery direkt Einfluss auf die Mannschaft und steuerte 13 Punkte, 4 Rebounds und 4 Assists zum Sieg bei.

Was die MLP Academics Heidelberg in ihrer Aufstiegssaison zu leisten im Stande sind, bleibt abzuwarten. Nach einem energiereichen Saisonauftakt – sowohl für die Gastgeber, als auch die MHP RIESEN Ludwigsburg – verspricht das Duell am Mittwochabend jedoch ein spannendes zu werden.

Live dabei sein in der Basketball Champions League

Der easyCredit BBL-Saisonauftakt ist geglückt, genauso erfolgreich wollen wir weitermachen – gemeinsam mit so vielen Fans wie möglich in der MHPArena. Nicht nur in der Bundesliga fliegen die Bälle wieder, auch in der Basketball Champions League geht es am kommenden Dienstag endlich wieder los. Wir starten in die Vorrunde mit einem Heimspiel gegen den italienischen Top-Klub Dinamo Sassari (5. Oktober, 20.00 Uhr). Die MHP RIESEN wollen Highlights wieder live in Anwesenheit der Fans in der MHPArena aufs Parkett zu bringen und meinsam mit so vielen Gelb-Schwarz-Basketballverrückten wie möglich Basketball und natürlich Erfolge feiern.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen der Baden-Württembergischen Landesregierung können die Schwaben – nach langen Monaten der Entbehrung – nun wieder Fans in der MHPArena empfangen. Eintrittskarten für die erste internationale gelb-schwarze Live-Vorstellung gibt es online im Ticketshop.

 

Zahlenspiele zum 2. Spieltag

1596 – Tage sind es seit dem letzten Wiedersehen mit Kelvin Martin: Der 1.96m große Forward stand in der Spielzeit 2016/17 für die MHP Riesen auf dem Spielfeld.

1 – Jordan Hulls fehlt aktuell nur noch ein Treffer von der Dreierlinie , um in seiner bisherigen easyCredit BBL-Karriere über 400 Dreier versenkt zu haben.

4 – Tremmell Dardens Kampfansage zur neuen Spielzeit: Er will mit den MHP RIESEN in dieser Saison unbedingt einen Titel holen. Den entsprechenden Grundstein legte er im ersten Spiel gegen die Hamburg Towers – und erzielte zum vierten Mal in seiner BBL-Karriere mehr als 20 Punkte.

 

Infos

MLP Acadaemics Heidelberg vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

Mittwoch, 29.09.2021, Tip-Off 20:30 Uhr

SNP dome Heidelberg, Carl-Friedich-Gauß-Ring 16, 69124 Heidelberg

live auf MagentaSport

Back