#ihrundwir
Alle Infos

Auswärtsmarathon startet in Frankfurt

Category News Date 2022-02-05

Topscorer der Hinrundenbegegnung: Jonah Radebaugh. Foto: Pressefoto Baumann. 

Nach der unfreiwilligen Spielpause in der vergangenen Woche starten die MHP RIESEN am Sonntag gegen die FRAPORT SKYLINERS in einen Auswärtsmarathon auf nationalem und internationalem Parkett: Am Sonntag messen sich die Schwaben mit den Hessen, bevor es direkt weiter nach Israel zu Hapoel Holon (Mittwoch, 20.00 Uhr) und von dort aus nach Chemnitz (Samstag, 20.30 Uhr) zu den NINERS geht. Tip-Off im ersten von drei Spielen ist um 15.00 Uhr, MagentaSport überträgt live ab 14.45 Uhr aus der Mainmetropole.

Nachdem die MHP RIESEN aufgrund der coronabedingt verschobenen Partien gegen den syntainics mbc sowie Galatasaray NEF eine unfreiwillige zehntägige Spielpause einlegen mussten, starten diese nun erneut in einen straffen Zeitplan: Von Frankfurt über Israel nach Chemnitz geht es für die Barockstädter in dieser Woche drei Mal auf fremdes Parkett. „Durch die Verlegungen sind es am Ende 10 Tage, seitdem wir das letzte Mal spielen konnten“, sagt Headcoach John Patrick vor dem Start der langen Reise. „Wir haben die letzte Woche für eine Art Trainingscamp genutzt und freuen uns jetzt sehr auf unser nächstes Spiel!“

In der ersten von insgesamt drei Partien in der kommenden Woche geht es dabei gegen die FRAPORT SKYLINERS, denen die MHP RIESEN erst vor knapp 2 Monaten in der eigenen Halle gegenüberstanden. Im Heimspiel forcierten die Ludwigsburger insgesamt 34 Turnovers des Gegners, schnappten sich 20 Steals, stellten damit den eigens aufgestellten easyCredit BBL-Bestwert ein und entschieden das Spiel am Ende deutlich mit 95:67 für sich. Doch die Frankfurter starteten stark und mit viel Energie in die Partie und überzeugten vor allem an den Brettern (25:43 Rebounds). Ohne Will Cherry und Brancou Badio mussten die Hessen damals zudem verletzungsbedingt auf ihr Guard-Duo in der Offensive verzichten. Hier gilt es an die Leistungen der vergangenen Partien anzuknüpfen und die Hessen mit weiterhin guter Ballbewegung ins Straucheln zu bringen. Die SKYLINERS stellen aktuell noch immer das offensivschwächste Team der Liga (75 PPS), treffen dabei nur bedingt besser als die RIESEN bei deutlich weniger Wurfversuchen pro Partie.

Dennoch sind die Frankfurter nicht zu unterschätzen, die sich zuletzt gegen Gießen und Heidelberg im Abstiegskampf behaupteten und gegen den aktuellen Tabellenvierten aus Chemnitz am vergangenen Freitag nur um Haaresbreite den Sieg verpassten. Im Gegensatz zur Hinrunde begegnen die Gelb-Schwarzen nun einer anderen Mannschaft. „Sie sind nicht mehr das gleiche Team wie noch im Dezember. Sie haben sich stark weiterentwickelt und verbessert“, kommentiert John Patrick die Ausgangslage vor Sonntag.

Will Cherry bleibt auch weiterhin der Go-to-Guy und Topscorer der Mannschaft um Headcoach Diego Ocampo mit 14.4 Punkten, 3.7 Rebounds, 5.7 Assists und 1.7 Steals pro Spiel. Ex-RIESE Jamel McLean, der bei der letzten Begegnung noch aussetzte, ist mittlerweile ebenfalls voll im Team angekommen und für die Frankfurter direkt eingeschlagen, legte bislang stark auf und stand für die Hessen gegen die NINERS zuletzt knapp 32 Minuten auf dem Parkett. In bislang 5 Partien behauptete sich der 2,05-Meter-Mann bereits als zweitbester Scorer seiner Mannschaft und steuert im Schnitt 13 Punkte und 4.8 Rebounds bei. Unter dem Korb wird es dabei vor allem Kapitän und Ex-Frankfurter Jonas Wohlfarth-Bottermann mit ihm zu tun bekommen: „Jamel ist ein sehr kompletter Spieler, sehr talentiert – gerade in der Offensive. Es wird besonders wichtig werden, ihn vom Korb wegzuhalten und ihm dort auf die Nerven zu gehen.“ Ebenfalls bekannte Gesichter in der Mainmetropole: Der gebürtige Wiesbadener Jonathan Bähre, der für die FRAPORT SKYLINERS in der Saison 2014/2015 ein Spiel in der ProB bestritt, bevor es ihn in die USA an die High School und später ans College verschlug und Yorman Polas Bartolo, der für die Hessen beim Finalturnier 2020 insgesamt 6 Partien für die Gastgeber am Sonntag absolvierte.

Tip-Off gegen die SKYLINERS ist am Sonntag, 6. Februar um 15.00 Uhr in der FRAPORT Arena. MagentaSport überträgt diese und alle weiteren Partien an Spieltag 20 der easyCredit Basketball Bundesliga live, es kommentiert Jörg Dierkes.

 

Nächstes Heimspiel

Gemäß der neuen Corona-Landesverordnung in Baden-Württemberg sind beim kommenden Heimspiel gegen Göttingen am 16. Februar 2022 insgesamt 2.000 Zuschauer in der MHPArena zugelassen. Tickets für die Partie gibt es jederzeit online unter riesen-tickets.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Zahlenspiele zum 20. Spieltag

11 – Spiele in Folge sind die MHP RIESEN gegen die FRAPORT SKYLINERS bereits ungeschlagen.

4 – Punkte fehlen den Schwaben, um in der Vereinsgeschichte insgesamt 1.500 Punkte gegen die Frankfurter markiert zu haben.

2 – Punkte benötigt Justin Simon lediglich noch, um bereits als zweiter RIESE in dieser Saison die 200 Gesamtpunktemarke zu erreichen.

 

Infos

FRAPORT SKYLINERS vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

Sonntag, 06.01.2022, Tip-Off 15.00 Uhr

FRAPORT Arena, Silostraße 46, 65292 Frankfurt am Main

live auf MagentaSport

Back