#ihrundwir
Tickets

BCL: Gruppenauslosung am Donnerstag

Category News Date 2022-07-06

Am morgigen Donnerstag (7. Juli, 11:00 Uhr) findet in der Schweizer Gemeinde Mies die Gruppenauslosung zur kommenden Basketball Champions League-Saison statt. Die Veranstaltung wird via Livestream auf YouTube übertragen.

Die kommende Spielzeit 2022/2023 wirft bereits ihre Schatten voraus. Im „Patrick Baumann House of Basketball“ werden am Donnerstagvormittag die Gruppen für die Hauptrunde der kommenden BCL-Saison ausgelost. Mit dabei sind die MHP RIESEN, die als eine von 28 Mannschaften bereits für die Gruppenphase gesetzt sind. In einer separaten Qualifikationsrunde spielen 24 weitere Mannschaften vier Qualifikanten aus, die dann ins insgesamt 32 Teams starke Hauptfeld aufrücken. Die am 4. Oktober beginnende Hauptrunde wird in acht Vierergruppen ausgespielt. Diese werden am Donnerstag aus vier Lostöpfen ermittelt.

Im Vorjahr befand sich das Ludwigsburger Los noch in Topf Nummer drei. Das Erreichen des dritten Platzes in der Vorsaison hat nicht nur viel Renommee mit sich gebracht. Auch 44 wichtige Punkte im „BCL Club Ranking“ konnten die MHP RIESEN mit dem größten internationalen Erfolg der Vereinsgeschichte einstreichen. An den in den letzten drei Jahren erzielten Punkten im Club Ranking und im „BCL Country Ranking“ orientiert sich die Zusammensetzung der vier Lostöpfe. Dadurch befindet sich Ludwigsburg in diesem Jahr in Lostopf zwei.

Wie bereits in den vergangenen Jahren können in der Hauptrunde Teams aus gleichen Lostöpfen oder Landesverbänden nicht aufeinandertreffen. Die ebenfalls in Lostopf zwei befindlichen Mannschaften Dinamo Sassari (ITA), Falco Szombathely (HUN), Filou Oostende (BEL), Igokea M:Tel (BIH), Pinar Karsiyaka (TUR), Rytas Vilnius (LIT), VEF RIGA (LET) scheiden für die MHP RIESEN als Gegner vorerst aus. Ebenso kann es in der Hauptrunde zu keinen deutsch-deutschen Duellen mit den in Lostopf drei befindlichen Telekom Baskets Bonn und – sofern sie die Qualifikationsrunde meistern – den Brose Bamberg und NINERS Chemnitz kommen.

Als mögliche Gegner für die Barockstädter kommen folgende Mannschaften in Frage:

Lostopf 1: AEK Athen (GRE), BAXI Manresa (ESP), ERA Nymburk (CZE), Hapoel Holon (ISR), Hapoel Jersualem (ISR), JDA Bourgogne (FRA), Lenovo Teneriffa (ESP), SIG Strasbourg (FRA)

Lostopf 3: Darussafakka (TUR), Galatasaray Nef (TUR), Limoges CSP (FRA), PAOK mateco (GRE), Peristeri (GRE), Surne Bilbao (ESP), UCAM Murcia (ESP)

Lostopf 4: Bahcesehir College (TUR), Bnei Herzliya (ISR), Legia Warschau (POL), Unahotels Reggio Emilia (ITA) und vier Qualifikanten

 

LIVEÜBERTRAGUNG 7.7. ab 11:00 Uhr

Spielmodus:

Im Vergleich zum Vorjahr ändert sich der Spielmodus nicht. Die Hauptrunde beginnt am 4. Oktober 2022. Aus den acht Vierergruppen der Hauptrunde qualifizieren sich die jeweiligen Gruppensieger sofort für die Runde der letzten 16 Teams. Die Zweit- und Drittplatzierten der Hauptrunde spielen im Modus „Best-of-Three“ eine Zwischenrunde aus, bei der die siegreichen Mannschaften sich für das Top 16 qualifizieren. Hier wird anschließend in vier Vierergruppen weitergespielt, bei denen sich die beiden Gruppenbesten für das Viertelfinale qualifizieren. Die vier Mannschaften, die die im „Best-of-Three“-Format ausgetragenen Viertelfinale siegreich hervorgehen, ziehen ins Final Four ein.

Back