#ihrundwir
Alle Infos

Bundesjugendlager: Doppelte Nominierung

Category Jugend Date 2019-10-10

Im Rahmen des Bundesjugendlager 2019 hatten am vergangenen Wochenende gleich zwei U16-Korbjäger der Porsche Basketball-Akademie Grund zur Freude: Christoph Zeitz und Vincent Zurawski wurden zu den Nominierungslehrgängen des Deutschen Basketball Bund eingeladen, aus welchen sich im kommenden Sommer die U16-Nationalmannschaft zusammensetzen wird.

Die Nominierten der SG Südwest mit ihren Coaches. Foto: Basketballverband Baden-Württemberg.  

Jahr für Jahr herrscht Anfang Oktober im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar ein buntes Treiben: Anlässlich des Bundesjugendlagers reisen rund 200 Spielerinnen und Spieler mit ihren Auswahlteams nach Heidelberg und messen sich, erstmals in ihrer Basketball-Karriere, mit allen anderen Regional-Auswahlen. Im Mittelpunkt dieser Maßnahme steht aber nicht nur die Körnung der Laufbahn im Regionalverband, sondern auch die Sichtung der U16-Nationalteams. Im Rahmen des dreitägigen Bundesjugendlagers werden die weiblichen und männlichen Akteure für die Nominierungslehrgänge eingeladen, aus welchen später die jeweiligen Nationalteams entstehen.

Während sich mit Christoph Zeitz, Abdullhay Kömürkara, Vincent Zurawski und Deniz Tasci gleich vier Akteure der Porsche Basketball-Akademie über die Teilnahme am Bundesjugendlager und den schlussendlich sehr guten dritten Platz mit der SG Südwest freuen konnten, wurde die Laune bei Zeitz und Zurwaski am Ende noch einmal gesteigert: Die beiden 15-Jährigen wurden von Bundestrainer Fabian Villmeter für die kommenden Lehrgänge des Nationalteams eingeladen und beendeten damit den Trip in die Kurpfalz mit dem maximal möglichen Erfolgserlebnis. Abgerundet wurde das Bundesjugendlager durch die Nominierung von Noreen Stöckle, die das neue Ludwigsburger Nationalmannschaftstrio komplettiert.

„Gratulation an Christoph, Vincent und Noreen. Sie haben es sich durch ihre harte Arbeit und ihre kontinuierliche Verbesserung absolut verdient. Eine solche Nominierung ist für uns stets eine Bestätigung der guten Arbeit unserer Coaches“, kommentiert Timo Probst, Nachwuchskoordinator der Porsche Basketball-Akademie, die Nationalmannschaftseinladungen.

Die Spiele der SG Südwest

Vorrunde:
  • SG Südwest – Hessen 58:33
  • SG Südwest – NIS/BRE 42:46
  • SG Südwest – Bayern 54:44
Halbfinale
  • SG Südwest – WBV 50:55
Spiel um Platz 3
  • SG Südwest – MDA 63:34

Die Ergebnisse des Bundesjugendlagers

  1. Westdeutscher Basketball Verband
  2. Niedersachsen / Bremen
  3. SG Südwest
  4. Mitteldeutsche Auswahl
  5. Berlin / Brandenburg
  6. Hessen
  7. Team Nord
  8. Bayern

Die Nominierten

Benjamin Koppke (Leitershofen/Stadtbergen), Esli Edegin (Bamberg), Jannis Grußendorf (München), Kyle Varner (München), Simon Feneberg (Nürnberg), Ben Defty (Lichterfelde), Leonard Pelzer (Friedenau), John Kropp (Lichterfelde), Henrik Besch (Berlin), Oliver Eisfeld (Lichterfelde), Joshua Bonga (Frankfurt) Jamaal Phatty (Frankfurt),  Raphael Falkenthal (Jena), Felix Zacharias (Chemnitz), Paul Schwabe (Jena), Dominique Kunzmann (Chemnitz), Martin Kalu (Quakenbrück), Fabian Giessmann (Hannover), Tebbe Möller (Hannover), Yann Mayer (Hannover), Karl Bühner (Osnabrück), Johann Grünloh (Löningen), Mika Tangermann (Harksheide / Hamburg), Anton Krüger (Rendsburg), Laurenz Wulf (Rendsburg), Justus Waller (Lübeck / Hamburg), Jared Grey (Freiburg / Urspring), Oskar Humpert (Wieblingen), Vincent Zurawski (Karlsruhe / Ludwigsburg), Sebastian Schwachhofer (Karlsruhe), Julian Rothmann (Heidelberg), Christoph Zeitz (Ludwigsburg), Marko Rosic (Münster), Linus Trettin (Iserlohn), Jordan Iloanya (Hagen), Lukas Nowak (Hagen-Haspe), Jannis Ridder (Paderborn), Joshua Sievers (Münster), Christian Kamdom (Köln), Nicolas Marty Decker (Paderborn).

Back