#ihrundwir
Tickets

Die Nervosität ablegen und den Matchball sichern

Category News Date 2022-05-16

Foto: Tatjana Klee.

Nach einem wahren Derby-Krimi liegen die MHP RIESEN Ludwigsburg in der Viertelfinalserie der easyCredit Basketball Bundesliga Playoffs gegen ratiopharm ulm 1-0 in Führung. Um dem Halbfinal nun noch ein Stück näher zu kommen, wollen die Barockstädter am Dienstagabend auch das zweite Spiel zuhause für sich entscheiden und den Matchball in der Best-of-Five Serie sichern. Tip-Off in der MHPArena ist am Dienstagabend um 19.00 Uhr, Tickets für die MHPArena sind im Onlineshop, der Geschäftsstelle oder direkt an der Abendkasse vor Ort erhältlich. MagentaSport überträgt zudem mit Interviews und Berichten live ab 18.45 Uhr.

Doppelte Verlängerung am Samstag, nur zwei Tage Pause und es geht direkt weiter für die MHP RIESEN Ludwigsburg in den diesjährigen easyCredit Basketball Bundesliga Playoffs: Spiel 2 gegen ratiopharm ulm in der schwäbischen Serie steht an. Am Dienstagabend (19.00 Uhr) stehen sich die Barock- und die Donaustädter erneut gegenüber, um sich im zweiten Duell in dieser Woche noch einmal in der MHPArena zu messen. Nach einem wahren Thriller mit zweifacher Overtime in Spiel 1 (104:99) haben sich beide Mannschaften jeweils einen deutlicheren Ausgang – zum eigenen Vorteil – zum Ziel gesetzt.

Lediglich 11 Turnovers leisteten sich die MHP RIESEN am Samstagabend über 50 Minuten Spielzeit im Vergleich zu Ulms 19. Dennoch sieht der Cheftrainer noch Verbesserungspotential für die Folgepartie. „Wir führen die Serie mit 1-0 an. Es war mit Sicherheit kein perfektes Spiel, sehr theatralisch und dramatisch. Wir haben Glück gehabt und das bessere Ende erwischt. Dennoch haben beide Mannschaften am Ende der regulären Spielzeit ihre Fehler gemacht“, erklärt Headcoach John Patrick den Ausgang der ersten Begegnung.

Mit 20 Punkten, 7 Rebounds und 9 Assists auf bestem Weg zum „Triple-Double“ war Jonah Radebaugh am Samstagabend nach der regulären Spielzeit mit Foulproblemen konfrontiert und stand den MHP RIESEN wahrlich [nur] bis zu seinem allerletzten Wurf zum Ausgleich (83:83, 40‘) auf dem Feld zur Verfügung – versorgte seine Teamkollegen dennoch auch von der Bank aus immer wieder wieder mit wichtigen Impulsen. Ebenfalls stark zeigte sich James Woodard, der für seine Mannschaft nicht nur wichtige zweite Chancen (5 Offensiv-, 4 Defensivrebounds) sicherte, sondern auch 6 Vorlagen verteilte und 18 Punkte auflegte – von denen 6 alleine im entscheidenden letzten Verlängerungsabschnitt auf sein Konto gingen. Vier weitere RIESEN (Hulls (15 Punkte), Darden (15 / 8 Rebounds), Cotton (14) und Simon (11)) punkteten ebenfalls zweistellig. Insgesamt zeigten die Gelb-Schwarzen eine starke Teamleistung mit deutlich mehr Abschlüsse (89:70 FGA), die die Ulmer in ihren Grundfesten nicht zu erschüttern wusste.

Anders dabei die Verteilung auf der gegnerischen Seite: Flügel Jaron Blossomgame führte seine Mannschaft zwischenzeitlich als wahrer Einzelkämpfer an, gab die Partie bis zur letzten Sekunde nicht auf. Am Ende standen für ihn 41 Punkte, 16 Rebounds, 2 Assists und 2 Steals zu buche, dazu leistete er sich in 47 (von 50 Spiel-)Minuten Einsatzzeit lediglich drei Turnover in der Offensive. Eine Leistung, die ihn mit einem Effektivitätswert von 50 in die easyCredit BBL-Geschichtsbücher eingehen lässt – kein Spieler vor ihm brachte einen besseren Wert in die Statistik. John Patrick: „In diesem Spiel starten wir hoffentlich weniger nervös und machen einen besseren Job, Blossomgame zu kontrollieren – er sah in Spiel 1 aus wie eine Mischung aus Lebron James und Kobe Bryant.“ Unterstützung bekam Blossomgame offensiv von Thornwell (17 Punkte) und Ex-Prometey Big Man Sean Evans, der in Spiel 1 zur neuen persönlichen Liga-Bestleistung auflief (16 Punkte / 9 Rebounds).

„Wir haben nur eine kurze Verschnaufpause gehabt nach einem Spiel, das fast bis Mitternacht ging. Es ist die Chance, den Heimvorteil noch einmal auszunutzen und auch, diesen zu erhalten. Wir können konzentrierter spielen als das, was wir gezeigt haben“, schließt John Patrick am Montagabend den Ausblick auf Spiel 2 ab. Tip-Off im Follow-Up zum Wochenende ist am Dienstagabend um 19.00 Uhr in der MHPArena, Tickets sind im Onlineshop oder an der Abendkasse erhältlich. MagentaSport überträgt live ab 18.45 Uhr.

 

Playoff Ticketinformation

Bereits am Dienstag, 17. Mai um 19:00 Uhr empfangen die MHP RIESEN Ludwigsburg das Team von ratiopharm Ulm zu Spiel 2 der Schwaben-Derby Serie in der MHPArena, bevor diese am Donnerstag, den 19. Mai nach Ulm wechselt (19:00 Uhr). Gewinnen die Gelb-Schwarzen ihr Duell am Dienstagabend, könnten sie in der ratiopharm arena bereits den „Sack zumachen“ und innerhalb von drei Spielen ins Halbfinale gegen Sieger des Serie zwischen Berlin und Bamberg einziehen.

Tickets für das zweite Playoff-Heimspiel der Saison sind im RIESEN Ticketshop, der Tickethotline, in der Geschäftsstelle und an allen Eventim Vorverkaufsstellen verfügbar. (Zu den Tickets auf der Sparda-Tribüne geht es hier entlang.).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MHP RIESEN Ludwigsburg (@mhp_riesen)

 

Zahlenspiele zu Spiel 1

3 – Punkte fehlen Yorman Polas Bartolo in dieser Saison noch, um 200 Punkte insgesamt zu erreichen.

6 – Mal ging eine Partie zwischen Ludwigsburg und Ulm wie in Spiel 1 bereits in die Verlängerung, am Dienstag wollen es die RIESEN weniger spannend machen.

4 – Spiele hält bereits die Heimserie, in der die Barockstädter gegen die schwäbischen Nachbarn ungeschlagen sind.

 

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. ratiopharm ulm

Dienstag, 17.05.2022, 19.00 Uhr

MHPArena, Schwieberdinger Str. 33, 71636 Ludwigsburg

Tickets im Onlineshop oder an der Abendkass

Live bei MagentaSport

Back