Feiertags Countdown Tickets
Jetzt Tickets sichern!

Die talentierte NINERS-Offensive knacken

Category News Date 2021-11-03

Das Ziel für Freitag: Als Team die starke Offensive der Chemnitzer knacken. Foto: Tatjana Klee. 

Am kommenden Freitag, 5. November 2021 treten die MHP RIESEN Ludwigsburg wieder auf eigenem Parkett an und wollen auch gegen die NINERS Chemnitz ihre (Heim-)Sieg-Serie aufrechterhalten. Wie bereits gegen Teneriffa und Weißenfels wollen die Schwaben nun auch der Chemnitzer Offensive den Wind aus den Segeln nehmen. Sprungball ist um 20.30 Uhr, MagentaSport überträgt live ab 15 Minuten vor Tip-Off. Für alle Besucher gilt ab dieser Partie bis auf Weiteres die sogenannte 3G-Plus Regelung: Karten für das einzige Heimspiel im November in der MHPArena gibt es online auf riesen-tickets.de!

Mit viel Rückenwind aus den letzten drei Spielen und respektive Siegen sowohl in der easyCredit Basketball Bundesliga (vs. Bonn und Weißenfels) als auch der Basketball Champions League (vs. Teneriffa) gehen die MHP RIESEN Ludwigsburg am Freitagabend ins Heimspiel gegen den letztjährigen Aufsteiger aus Chemnitz. „Mit Teneriffa und Weißenfels konnten wir bereits letzte Woche zwei starke Offensivteams, wie es auch Chemnitz ist, bezwingen. Daraus nehmen wir viel Selbstvertrauen mit in die Partie. Trotzdem wissen wir auch, dass wir gerade erst am Anfang stehen und dass es wichtig ist, die Konzentration aufrechtzuerhalten und die bisherigen Erfolge als Grundstein für die restliche Saison zu sehen, auf die wir gut aufbauen können und müssen. Gegen die NINERS bauen wir auf die Fans als 6. Mann in der Arena und wollen am Freitagabend den nächsten Sieg zuhause feiern!“, lautet die Einschätzung von Kapitän Jonas Wohlfarth-Bottermann vor dem Spiel.

Die Sachsen stellten in ihren ersten sechs Partien in dieser Saison bereits ihre Athletik und Schnelligkeit unter Beweis und konnten damit bereits Gegner wie Oldenburg, Ulm, Braunschweig und Hamburg in die Knie zwingen. In ihrer ersten Teilnahme am MagentaSport BBL-Pokal warfen die NINERS den haushohen Favoriten von der Donau aus dem Wettbewerb, in der Liga musste man sich in der gleichen Begegnung in einem spannenden Krimi am Ende knapp die Ulmer geschlagen geben. Nach zwei Niederlagen in Folge will Chemnitz auswärts gegen die Ludwigsburger nun wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

„Die NINERS sind eine sehr talentierte Mannschaft mit vielen, unserem Staff bekannten Spielern. Sie präsentieren sich bislang äußerst wurfstark und als gefährliches Team, das jeden schlagen kann – das haben sie bereits gezeigt“, fällt die Analyse des Gegners durch John Patrick aus. Der Kader der Chemnitzer besticht vor allem durch Erfahrung, sowohl in der easyCredit BBL als auch international auf europäischem Toplevel. Mit Kapitän Malte Ziegenhagen, Nationalspieler Niklas Wimberg und Lokalheld Jonas Richter konnten wichtige Spieler der vergangenen Saison gehalten werden. Allen voran Isiaha Mike, der als Dreh- und Angelpunkt des Chemnitzer Spiels bereits in der vergangenen Saison 33 Spiele im NINERS-Trikot absolvierte und mit 13.5 Punkten, 6.2 Rebounds, 2 Assists und 1.7 Steals als effektivster Kulturhauptstädter auf dem Parkett agiert. Nelson Weidemann, der im Sommer von Göttingen nach Chemnitz wechselte, verstärkt den talentierten deutschen Kern des Teams und liefert mit 9 Punkten, 2.5 Rebounds und 2.2 Assists pro Spiel bislang solide ab. Die weiteren Neuzugänge Frantz Massenat (vorher Baskonia) und Gerald Robinson (vorher Dijon) bringen reichlich europäische Spielkenntnis mit, beide standen bereits früher für Oldenburg respektive Berlin in der deutschen Basketball-Beletage auf dem Parkett, und sind aktuell Teil der fünf besten Scorer des Teams. Zwei Siege aus zwei Begegnungen lautet die bisherige Bilanz gegen die NINERS Chemnitz bislang in der easyCredit Basketball Bundesliga: In der ersten schlug man die Sachsen in einem Offensivfeuerwerk auswärts mit 91:114, deutlich mehr defensiv orientiert ging man im eigenen Wohnzimmer zugange (96:60). „Mit vier Guards und acht variablen Big Men weisen die NINERS einen einzigartigen Kader und damit eine gewisse Unberechenbarkeit auf“, meint der Ludwigsburger Cheftrainer. „Für uns wird es wichtig sein, ihre Multitasking-Fähigkeiten einzuschränken und zweite Chancen am offensiven Brett zu verhindern.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MHP RIESEN Ludwigsburg (@mhp_riesen)

 

3G+ – Erweiterte Regeln beim Spieltagsbesuch

Für die Partie am Freitagabend und momentan bis auf Weiteres gilt aufgrund der angestiegenen Infektionszahlen und der damit verbundenen Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg die Warnstufe und damit noch einmal angepasste Regeln für alle Besucher der MHPArena: Der Besuch öffentlicher Veranstaltungen – so auch aller RIESEN Heimspiele – ist nur noch über die durch das Land bestimmte sogenannte „3G-Plus“-Regelung möglich, sprich: jeder Besucher muss entweder genesen oder geimpft sein oder einen PCR-Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. PCR-Pooltests und Antigen Schnelltests reichen demnach als Nachweis nicht mehr aus. Ausgenommen von dieser Testpflicht sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Grundsätzlich sind die Tickets der MHP RIESEN von einer reinen Stornierung ausgeschlossen, sind aber übertragbar oder können über den sogenannten „Clubsale“ auf dem Ticketzweitmarkt angeboten werden. Aufgrund der Kurzfristigkeit der eingetretenen 3G-Plus Regelung wird jedoch für alle Ticketinhaber, welche die vorgegebenen Regeln nicht erfüllen können, aus Kulanz eine Rückgabe über einen Wertgutschein angeboten. Alle Fans, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchten, werden gebeten sich mit der Bestell- und/oder Ticketnummer sowie einer Adresse für den Gutscheinversand unter info@mhp-riesen-ludwigsburg.de zu melden. Die Rückerstattungsanfrage muss vor dem Spiel am Freitagabend eingegangen sein.

 

Zahlenspiele zum 5. Spieltag

105 – Punkte im Schnitt erzielten die MHP RIESEN Ludwigsburg in den letzten beiden Begegnungen gegen die NINERS Chemnitz.

600 – Vorlagen sind der nächste erreichbare Meilenstein für Jordan Hulls. Hierzu fehlen der Ludwigsburger #1  lediglich noch 5 Assists.

400 – Punkte im Gelb-Schwarzen Dress würde Tremmell Darden mit den nächsten 4 Zählern voll machen.

 

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. NINERS Chemnitz

Freitag, 05.11.2021, Tip-Off 20.30 Uhr

MHPArena, Schwieberdinger Str. 30, 71636 Ludwigsburg

Zum Ticketshop

live bei MagentaSport

Back