#ihrundwir
Alle Infos

Gemeinsam defensiv zusammenstehen

Category News Date 2022-06-01

Foto: Tatjana Klee.

Beim Serienstand von 2-0 für ALBA BERLIN treten die MHP RIESEN Ludwigsburg am Freitagabend zum dritten easyCredit BBL Halbfinalspiel an: Im Do-or-Die Playoff-Duell gegen den amtierenden Deutschen Meister wollen die Barockstädter vor vollem gelb-schwarzen Haus den Matchball abwehren und sich die Chance auf die nächste Runde weiterhin bewahren. Tip-Off im Entscheidungsspiel ist am Freitag, 3. Juni 2022 um 19.00 Uhr in der MHPArena, wenige Resttickets sind aktuell noch im Onlineshop oder direkt in der Geschäftsstelle (Pflugfelder Str. 22) erhältlich. MagentaSport überträgt live ab 18.45 Uhr mit Interviews und Berichten zum Spiel.

Do or Die in der MHPArena – nicht das erste Mal in dieser Saison kommt es am Freitagabend im gelb-schwarzen Wohnzimmer an der Schwieberdinger Straße zur Entscheidung um den Verbleib in einem Wettbewerb für die MHP RIESEN Ludwigsburg. Bereits Ende April standen die Barockstädter im Basketball Champions Viertelfinale gegen Cluj-Napoca unter Zugzwang, nachdem das erste Spiel der Best-of-Three Serie in Rumänien verloren ging. Nun kommt es in Ludwigsburg wieder zum Showdown mit einem Topteam, dieses Mal in der easyCredit Basketball Bundesliga – und gegen keinen geringeren als den amtierenden Deutschen Meister ALBA BERLIN.

In den ersten beiden Partien der Best-of-Five-Serie in der Hauptstadt zeigten die Ludwigsburger zwei unterschiedliche Spiele: In der ersten Begegnung begegneten die Barockstädter den Hausherren in der Mercedes-Benz Arena auf Augenhöhe, bewiesen Kampfgeist und Moral bis in die Schlusssekunden, wurden jedoch am Ende nicht belohnt. Der Berliner Größenvorteil zeigte sich vor allem bei den Offensivrebounds, die auch eine überragende Dreierquote sowie eine starke Defensivleistung am Ende nur knapp nicht vollends kompensieren konnten (Endstand 89:84).

Wesentlich deutlicher entschieden die Hauptstädter Spiel 2 am Sonntagabend für sich, bei dem sie die volle Tiefe ihres Kaders unter Beweis stellten. Dabei trumpfte der amtierende deutsche Titelträger vor allem mit starkem Zusammenspiel (28:13 Assists) und hoher Treffsicherheit auf. Zudem ermöglichte eine wie in Spiel 1 deutliche Freiwurfdiskrepanz den Berlinern viele einfache Punkte von der Freiwurflinie, die den Barockstädtern ihrerseits fehlten. “Mit Sicherheit haben wir einen Nachteil auf den großen Positionen, wenn Berlin mit Sikma und Koumadje aufwartet, aber wir müssen versuchen das mit Einsatz und Geschwindigkeit wettzumachen. Es wird mit Sicherheit auch helfen, wenn wir stärker rotieren, um immer wieder frische Leute auf dem Feld zu haben. Wir wollen den Sieg unbedingt, denn sonst schicken wir uns selbst in den Urlaub – und da wollen wir noch nicht hin“, erklärt Assistenz- und Athletiktrainer David McCray zum Wochenbeginn im MagentaSport Podcast „Abteilung Basketball“. Mit dem Rücken zur Wand wollen sich die Barockstädter nun vor heimischer Kulisse die Chance auf die nächste Runde bewahren und mindestens ein Spiel 4 erzwingen.

McCray weiter: „Wir müssen am Freitag alles in die Waagschale werden und dieses Spiel zuhause gewinnen. Wir hoffen, dass wir in der MHPArena auf unsere Fans zählen können – denn die Energie werden wir definitiv brauchen.“ Bereits im entscheidenden Spiel 2 des BCL-Viertelfinalspiels gegen die Rumänen war es der Heimvorteil, der einen entscheidenden Anteil am (deutlichen) Heimerfolg hatte. Mit einem solchen können die MHP RIESEN auch am kommenden Freitag wieder rechnen: Für das Highlight-Spiel zum Start ins Wochenende sind nur noch wenige Resttickets im Onlineshop und der Geschäftsstelle verfügbar. „Wir gehen mit einer anderen Einstellung in dieses Spiel. Wir wollen unbedingt unseren Heimvorteil ausnutzen – und freuen uns bereits jetzt vor vollem Haus zu spielen!“, meint auch Headcoach John Patrick vor dem Entscheidungsspiel am Freitagabend.

Nach dem 3-0 gegen Ulm im Schwabenderby-Viertelfinale liegen die MHP RIESEN eine Runde weiter nun bislang ohne Sieg zurück. Gegen den Favoriten soll auf gelb-schwarzem Terrain nun der erste und an dieser Stelle umso wichtigere Sieg her. „Ulm hat gegen uns ganz klar von Blossomgame, Christon und Thornwell gelebt, aber ALBA BERLIN ist eine völlig andere Mannschaft. Im zweiten Spiel hat beispielsweise Louis Olinde gegen uns über 20 Punkte gemacht und 5 Dreier getroffen. Von den 10-12 Spielern im Kader kann jeder einzelne produzieren und jeder ein Spiel entscheiden. Wir müssen das als Kollektiv besser verteidigen. Auch wenn wir viele gute 1-gegen-1 Verteidiger haben, müssen wir als Mannschaft funktionieren. In beiden Spielen haben wir nicht unsere beste Defensivleistung gezeigt und müssen an dieser Stelle besser rotieren und kommunizieren, um den Fokus auf das Gesamtbild zu richten und keine Einzelpersonen“, ordnet David McCray ein. John Patrick ergänzt: „Am Freitag wollen wir defensiv mehr Konstanz zeigen: Wir hatten in Berlin teilweise wirklich gute Phasen, müssen das aber aufrechterhalten können. ALBA besitzt einen tiefen Kader voll mit talentierten Spielern und ist eine starke Mannschaft, erst recht, sobald sie erst einmal loslaufen – genau da müssen wir sie bremsen.“

Tip-Off im Do-or-Die für die MHP RIESEN Ludwigsburg gegen ALBA BERLIN ist am Freitag, 3. Juni um 19.00 Uhr in der MHPArena. Wenige Restkarten sind aktuell noch über den Onlineshop oder direkt vor Ort in der Geschäftsstelle (Pflugfelder Str. 22, 71636 Ludwigsburg) erhältlich. MagentaSport überträgt wie gewohnt in bester Qualität live 18.45 Uhr mit Interviews und Berichten zum Spiel, es kommentiert Sebastian Ulrich.

Heimspiele & Tickets

Die Spieltermine der Playoff-Halbfinalserie gegen den amtierenden Deutschen Meister:

Spiel 1 | Freitag, 27. Mai | 89:84

Spiel 2 | Sonntag, 29. Mai | 100:76

Spiel 3 | Freitag, 3. Juni | 19.00 Uhr | MHPArena

Spiel 4* | Sonntag, 5. Juni | 18.00 Uhr | MHPArena

Spiel 5* | Mittwoch, 8. Juni | 19.00 Uhr | Mercedes Benz Arena

Tickets für Spiel 3, sowie das (nur im Falle eines Sieges am Freitag stattfindende Spiel 4) sind im RIESEN Ticketshop, bei der Tickethotline, in der Geschäftsstelle und an allen Eventim Vorverkaufsstellen erhältlich. (Zu den Tickets auf der Sparda-Tribüne geht es hier entlang.).

 

Zahlenspiele zu Spiel 3

1 – Sieg mehr als Niederlagen verzeichnet die ewige Heimspielbilanz gegen ALBA BERLIN seit 1998.

20 – Punkte fehlen Jonah Radebaugh noch, um in dieser Spielzeit insgesamt 600 Zähler zu markieren.

10 – Mal in 16 Duellen gegen seinen Ex-Club ging Jonas Wohlfarth-Bottermann in seiner Karriere bereits siegreich vom Parkett.

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. ALBA BERLIN

Freitag, 01.06.2022, 19.00 Uhr

Schwieberdinger Str. 30, 71636 Ludwigsburg

Live bei MagentaSport

Back