#ihrundwir
Alle Infos

Heimspielmarathon startet gegen Bamberg

Category News Date 2022-03-10

James Woodard stellte im Hinspiel in der Brose Arena seine persönliche Bestleistung ein. Foto: Daniel Löb.

Nach zwei erfolgreichen Auswärtsspielen in Folge treten die MHP RIESEN Ludwigsburg am Samstagabend zur ersten Partie des anstehenden Heimmarathons an: Gegen Brose Bamberg bestreiten die Gelb-Schwarzen Spiel 1 von 3 in nur 5 Tagen und dabei das einzige auf nationalem Parkett. Tip-Off in der MHPArena ist am Samstagabend um 20.30 Uhr, Tickets der insgesamt 2.700 verfügbaren für die Partie gibt es im Onlineshop, an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen oder (sofern zuvor noch nicht ausverkauft) an der Abendkasse. MagentaSport überträgt live aus Ludwigsburg ab 20.15 Uhr.

Mit positivem Rückenwind und Selbstbewusstsein aus zwei Erfolgen in der Fremde (@ Gießen 59:76) / @ Dijon 72:84) kehren die MHP RIESEN Ludwigsburg nach der Nationalmannschaftpause endlich auch wieder zurück in die MHPArena: Zu Spiel 1 von 3 innerhalb von nur fünf Tagen empfangen die Schwaben den letztjährigen Playoff-Kontrahenten zum Rückspiel im eigenen Wohnzimmer. Das Hinspiel in Bamberg kurz nach Weihnachten entschieden die Gelb-Schwarzen mit 81:88 für sich und sorgten damit für den ersten Sieg eines John Patrick-Teams in der Brose Arena.

Nach einem starken ersten Viertel für die RIESEN entwickelte sich damals ein enges Spiel auf Augenhöhe, dass die Barockstädter am Ende dank einer überragenden Performance von James Woodard (28 Punkte / 5 Rebounds) über die Ziellinie bringen konnten. Probleme bereiteten auf Bamberger Seite an besagtem Abend vor allem Justin Robinson (15 Punkte / 6 Assists) und Christian Sengfelder (15 Punkte / 5 Rebounds). „Er ist Bambergs Anführer, der gerade erst von einer exzellenten Vorstellung mit der Nationalmannschaft zurückgekehrt ist und dies in der ersten Saisonhälfte bereits unter Beweis gestellt hat“, lautet John Patricks Kommentar zum besten deutschen Scorer der easyCredit Basketball Bundesliga. Sengfelder, der aktuell im Ligavergleich auf Platz 4 liegt, trumpft für die Bamberger in dieser Saison (erneut) mit Bestwerten auf: 17.6 Punkte und 6.7 Rebounds pro Spiel bei 52.9% aus dem Feld (44.6 3P%).

Mehrfach haben Samstags-Gäste in dieser Saison nachjustiert, zum Hinspiel stand mit Oren Amiel bereits ein neuer Coach an der oberfränkischen Seitenlinie. Tomas Kyzlink stand bislang in 9 Spielen auf dem Parkett, legt dabei solide 11.6 Punkte und 4.3 Rebounds auf. John Patrick: „Geben ist ein erfahrener EuroLeague Center, Omuvwie bringt ihnen ausgezeichnete Athletik auf der Center Position. Neben Sengfelder besitzt Bamberg eine Reihe an Spielern, die in der Lage sind, 20 Punkte in einem Spiel zu machen: Robinson, Kyzlink, Ogbe, Lockhart, Prewitt und jetzt auch Dowe haben das in der easyCredit BBL und der BCL bereits bewiesen.“ Letzterer steht frisch im Kader der Bamberger: Der 1.88m-große Shooting Guard stand bis vor Kurzem noch beim diesjährigen BCL Vorrundengegner BC Prometey unter Vertrag. Noch vor dem Ausbruch des russischen Angriffskriegs in der Ukraine verlagerte die dort ansässige Mannschaft nach Tschechien und trug dort auch ihr erstes Top 16-Spiel aus, bevor sich die Organisation vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse zu einem Rückzug aus allen Wettbewerben entschied und die Spieler folglich freigab. Dowe stand in der laufenden Spielzeit damit bereits zwei Mal gegen die MHP RIESEN auf dem Parkett, punktete beide Male zweistellig und ging in der zweiten Begegnung sogar als Topscorer der Ukrainer vom Feld (17 Punkte / 8 Rebounds / 6 Assists / 2 Steals / 1 Block). In seinem ersten Einsatz für die Oberfranken lieferte er nach lediglich einer Trainingseinheit bereits 10 Punkte, doch auch die fünf weiteren zweistelligen Scorer des Teams konnten eine deutliche Niederlage gegen Oldenburg am vergangenen Sonntag im eigenen Wohnzimmer nicht verhindern (83:106).

Umso wichtiger ist für die Bamberger in dieser Saison jeder Sieg. Das Team von Headcoach Amiel bleibt bislang hinter den Erwartungen zurück und findet sich aktuell auf dem 12. Tabellenplatz wieder. Trotz guter Ballbewegung und hoher Trefferquoten schaffen es die Bamberger zu selten, die verdienten Sporen auch über die Ziellinie zu bringen. Der Schlüssel für die Ludwigsburger im Hinspiel trotz verlorenen Reboundduells: Turnovers forcieren, Steals sichern.

„Diese Partie ist innerhalb dieser 4 Spiele in 8 Tagen entscheidend, um zu gewinnen“, schließt Headcoach Patrick vor dem Spiel am Samstagabend ab. Tip-Off am Samstagabend ist um 20.30 Uhr in der MHPArena, MagentaSport überträgt live ab 20.15 Uhr. Tickets gibt es nach wie vor im Onlineshop, vor Ort in der Geschäftsstelle oder an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Zahlenspiele zum 25. Spieltag

77 – Punkte konnte die Bamberger Offensive lediglich in den letzten beiden Spielen gegen die Gelb-Schwarzen erzielen.

5 – Punkte fehlen Tremmell Darden noch, um in der easyCredit BBL als dritter RIESE die 250 Punkte zu erreichen.

27 – Punkte erzielte Chris Dowe in dieser Saison bereits gegen die Ludwigsburger, damals noch im Dress von BC Prometey.

 

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Brose Bamberg

Mittwoch, 12.02.2022, Tip-Off 20.30 Uhr

Schwieberdinger Str. 33, 71636

live auf MagentaSport

Back