#ihrundwir
Tickets

Herzog und Jung zu U20-Lehrgang eingeladen

Category News, Jugend Date 2021-05-31

Aeneas Jung und Lukas Herzog können sich nicht nur über eine erfolgreiche Spielzeit mit den MHP RIESEN Ludwigsburg, sondern auch die persönliche Verlängerung ihrer Saison freuen. Fotos: Pressefoto Baumann.

Lukas Herzog und Aeneas Jung werden im Anschluss an die Playoffs der easyCredit Basketball Bundesliga noch keine Sommerpause haben. Der schöne Grund: Das Duo wurde von U20-Bundestrainer Patrick Femerling zum Nationalmannschaftslehrgang eingeladen. Dieser steigt vom 16. bis 28. Juni 2021 im Bundesleistungszentrum Kienbaum.

Die SARS-CoV-2-Infektionszahlen machen es möglich und die sportlichen Leistungen sprechen bereits seit Jahren eine deutliche Sprache: Die Nationalmannschaftsnominierungen von Lukas Herzog und Aeneas Jung kommen für die beiden Ludwigsburger mit Ansage, sind für das Duo aber natürlich dennoch Anerkennung und zusätzlicher Ansporn zugleich – sowie für die Porsche Basketball-Akademie ein Beleg der erfolgreich geleisteten Arbeit.

„Luki [Herzog] und Aeneas [Jung] sind zwei äußerst fleißige Spieler. Sie sind auf und neben dem Parkett harte Arbeiter, weshalb die Nominierungen hochverdient sind. Vor allem Luki hat sich in der laufenden Saison nachhaltig in der Profi-Rotation etabliert, sich defensiv schon jetzt zu einem sehr guten Spieler in der easyCredit BBL entwickelt und offensiv sein Potential mehrfach angedeutet. Aeneas hat ebenfalls eine beachtliche Entwicklung genommen, sich von seiner schweren Verletzung [Dezember 2019] nicht aus der Bahn werfen lassen und, parallel zu den abgelegten Abitur-Prüfungen, zuletzt sein Debüt feiern können. Es freut mich sehr, dass die Beiden nominiert sind“, kommentiert Nachwuchskoordinator Timo Probst die Einladungen.

Trainiert, geschwitzt und gearbeitet wird ab dem 16. und bis zum 28. Juni im olympischen und paralympischen Trainingszentrum für Deutschland, dem Bundesleistungszentrum im brandenburgischen Kienbaum; rund 40 Kilometer östlich des Stadtzentrums von Berlin

Neben den beiden Gelb-Schwarzen wurden Elias Baggette (Bamberg), Maximilian Begue (Frankfurt), Ex-RIESE Radii Caisin (Crailsheim), Tristan da Silva (University of Colorado), Malte Delow (Berlin), Jason George (München), Justus Hollatz (Hamburg), Timo Lanmüller (Ulm), Bent Leuchten (Oberhaching), Simonas Lukosius (Bonn), Vincent Neugebauer (Paderborn), Lamin Sabally (University of Texas at San Antonio), Jordan Samare (Frankfurt) und Len Schoormann (Frankfurt) nominiert.

Back