#ihrundwir
Jetzt Tickets sichern!

Justin Simon als Defensivspieler des Jahres ausgezeichnet

Category News, Kader Date 2022-04-21

Neben Steals, Rebounds und Blocks sichert sich Justin Simon auch den Titel als bester Verteidiger im nationalen Wettbewerb. Foto: Tatjana Klee.

Das Verteidigungsministerium der easyCredit Basketball Bundesliga bleibt auch in dieser Spielzeit offiziell Gelb-Schwarz: Als wandelndes Stop-Schild mischt Justin Simon seit Tag 1 bei den MHP RIESEN regelmäßig die gegnerische Offensive auf. Neben Steals und Rebounds schnappt er sich in dieser Saison auch den Titel als Verteidiger des Jahres im nationalen Wettbewerb und ergänzt damit seine Sammlung vom College und aus Australien um einen weiteren in Deutschland.

Dass Justin Simon bei der Abstimmung der easyCredit BBL satte 34,57 Prozent aller Stimmen auf sich vereinte, ist nach der bisherigen Spielzeit kein Zufall: Der US-Flügel machte sich innerhalb der Liga schnell einen Ruf als unangenehmer Gegenspieler, was er bei 1,94 Metern Körperlänge vor allem seiner immensen Armspannweite (2,10 Meter) zu verdanken hat. Diese setzte der 25-Jährige unter anderem dazu ein, um bei den Ludwigsburger Siegen gegen Berlin (74:62) und Ulm (74:61) seinen persönlichen Bestwert von sechs Ballgewinnen zu erzielen. Durchschnittlich landet Simon 1,9 Steals, denen er 0,8 Blocks sowie 5,8 Rebounds beistellt und damit das komplette Rundum-Sorglos-Paket in der Verteidigung abliefert.

„Ich schätze diese Auszeichnung sehr und bin dankbar für meine Teamkollegen, den Staff und unseren Basketballstil, die mir geholfen haben, das zu erreichen!“, sagt der Titelträger selbst.

Die Awards werden durch die easyCredit BBL im Rahmen eines Heimspiels der jeweiligen Mannschaften vergeben. Stimmberechtigt waren im Vorfeld alle Headcoaches und Mannschaftskapitäne sowie die sportliche Leitung der Clubs und ausgewählte Medienvertreter.

Back