#ihrundwir
Alle Infos

McCray legt vollen Fokus auf BBL | Rhee übernimmt ProB und NBBL

Category News, Jugend, Kader Date 2022-07-13

Foto(s): Tatjana Klee/ Jana Kolb

Nach dem abgeschlossenen Lizenzierungsverfahren für die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB und dem damit verbundenen Aufstieg der Porsche Basketball-Akademie stehen bei den MHP RIESEN Ludwigsburg weitere Personalentscheidungen fest: David McCray wird Assistenztrainer für die easyCredit BBL, Kheeryoung Rhee kommt vom FC Bayern Basketball und wird Headcoach der Porsche BBA-Teams in ProB und NBBL.

Die Weichen für die Saison 2022/2023 sind auf allen Ebenen gestellt und nun auch die wegweisenden Positionen besetzt: David McCray, der zuletzt nicht nur als NBBL- und Regionalliga-Trainer in Doppelfunktion, sondern auch im easyCredit BBL-Trainerteam im Einsatz war, nimmt nun den nächsten Entwicklungsschritt und wird in der kommenden Saison als Assistenztrainer gemeinsam mit Headcoach Josh King die Gelb-Schwarzen national und international auf den Wettbewerb einstellen.

„Ich freue mich sehr darauf, mit David zusammenarbeiten zu können“, betont Head Coach Josh King. „Schon als Spieler war er eine herausragende Persönlichkeit bei den MHP RIESEN und leistet auch als Trainer sehr gute Arbeit. David kennt die easyCredit BBL und die Art und Weise, wie wir in Ludwigsburg spielen wie kaum ein Zweiter. Für unsere Spieler und mich wird er daher eine große Bereicherung darstellen.“

David McCray selbst zur neuen Verantwortung: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit Josh. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal für das Vertrauen bedanken, was mir von ihm und vor allem auch vom Verein in den letzten Jahren entgegengebracht wurde und wird und dass ich hier den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen kann. Wir arbeite aktuell auf Hochtouren, um den Fans in der kommenden Saison wieder erfolgreichen Ludwigsburger Basketball präsentieren zu können!“

Insgesamt neun Jahre als Spieler, seit 2019 als Trainer in der Barockstadt aktiv ist der Erfolg der MHP RIESEN in Ludwigsburg eng mit David McCray verknüpft. Sportlich, fachlich und menschlich trägt die Entwicklung des Vereins und vor allem des Nachwuchsprogramms der Porsche Basketball-Akademie auch seine Handschrift. Bei der Auswahl seines Nachfolgers war McCray deshalb auch selbst stark involviert. Auf die Basis der letzten Jahre soll weiter aufgebaut und das Begonnene fortgeführt werden. Gesucht wurde eine Person, die die Eigenschaften und Einstellung des Vorgängers vereint – gefunden hat man sie in Kheeryoung Rhee. Der 27-Jährige startete ursprünglich im Fußball, wechselte dann in den Basketball, wo er selbst im Alter von 13 Jahren in Göttingen auf Korbjagd ging. Seine Trainerlaufbahn begann Rhee beim FC Bayern Basketball, wo er über die U13, U14 und die JBBL-Teams seinen Weg bis an die Seitenlinie der NBBL-Mannschaft machte.

„Khee war unser absoluter Wunschkandidat und wir freuen uns sehr, dass es am Ende geklappt hat. Er ist ein junger, erfolgshungriger Trainer, der zudem auch viel Wert auf die Zwischenmenschlichkeit in der Mannschaft legt – etwas, das für uns ganz weit oben steht. Es war uns in erster Linie wichtig, jemanden zu finden, der unsere Philosophie und Kultur lebt und diese Werte auch an die jungen Spieler weitergeben kann“, sagt Timo Probst, Nachwuchskoordinator der Porsche BBA, über die gefundene Nachfolge.

Auch Rhee freut sich sehr auf die neue Aufgabe in Ludwigsburg: „Ich habe hier eine neue Herausforderung vor mir, was vermutlich der Hauptgrund für meinen Wechsel vom FC Bayern Basketball war. Als junger Trainer die Möglichkeit zu bekommen, bei einem bundesweit und international bekannten Verein so eine Rolle zu übernehmen ist etwas ganz Besonderes. Zudem freue ich mich sehr, mit so vielen bekannten Gesichtern wie David McCray, Ross Jorgusen und Timo Probst zusammenzuarbeiten, John Patrick kenne ich noch aus Göttinger Zeiten – das alles macht es mir deutlich leichter, mich direkt wohlzufühlen. Die Kommunikation mit allen Beteiligten ist bereits jetzt sehr gut und wir stehen die ganze Zeit im Austausch. Ich freue mich sehr und bin gespannt, was die neue Saison uns bringen wird!“

Back