#ihrundwir
Tickets

Neue Aufgabe: Herzog verlässt die Barockstadt Richtung Heidelberg

Category News, Jugend, Kader Date 2022-06-14

Foto: Tatjana Klee.

Nach dem Abschied von Jonas Wohlfarth-Bottermann steht bei den MHP RIESEN Ludwigsburg zum Wochenbeginn der nächste Abgang fest: Lukas Herzog wird, nach insgesamt 8 Jahren in Gelb-Schwarz, die Barockstadt verlassen und sich den MLP Academics Heidelberg anschließen.

2014 schloss sich Lukas Herzog der Porsche Basketball-Akademie an, durchlief ab dem U14-Team alle Nachwuchsmannschaften der Schwaben, avancierte zum Jugend-Nationalspieler und Kapitän des erfolgreichen U19-Nachwuchses und etablierte sich in den vergangenen Spielzeiten endgültig auf Profi-Level. In der vergangenen Saison überzeugte der 1.88 Meter große Guard erneut mit starker Defensivarbeit und setzte auch in der Offensive sowohl national als auch international Akzente. Mit seiner Entwicklung und respektive Leistungen empfahl sich der 20-Jährige nun für den nächsten Schritt – außerhalb seiner Heimat: Herzog wandert für die kommende Saison den Neckar abwärts nach Heidelberg und wird dort für die MLP Academics unter deren neuen Headcoach Joonas Iisalo auf Korbjagd gehen.

David McCray, der mit Herzog nicht nur als Spieler gemeinsam auf dem Parkett stand, sondern diesen auch auf seinem Weg zum Profi begleitete: „Lukas ist bei uns vom U14-Spieler zum Bundesligisten geworden und hat dabei unsere Philosophie und Kultur gelebt – er ist und bleibt für uns ein Ludwigsburger.“

„Als ich als 12-Jähriger nach Ludwigsburg gewechselt bin, hätte ich niemals gedacht, dass ich mein Hobby irgendwann zu meinem Beruf machen kann – aber genau das wurde mir hier in Ludwigsburg von allen Beteiligten ermöglicht. Die Trainer haben mir jede Saison bei meiner Entwicklung geholfen, meine Mannschaftskollegen haben mich wiederholt gepusht. Ludwigsburg wird für immer in meinem Herzen bleiben und die gemeinsamen Erfolge werde ich nie vergessen. Ich bin dankbar für Alles und ich hoffe, dass ich irgendwann wieder das gelb-schwarze Trikot tragen werde“, sagt Herzog selbst zu seinem Abschied aus der Barockstadt.

Für die neue Aufgabe wünscht der Verein an dieser Stelle alles Gute.

Back