#ihrundwir
Alle Infos

Regenerierte RIESEN, wehrhafte Wölfe

Category News Date 2021-01-21

Wirbelwind Yorman Polas Bartolo ist eine Konstante! Der 35-Jährige stand in allen dreizehn Liga-Spielen in der Startformation, spielte die drittmeisten Minuten (29:37 pro Partie) und hielt das Team im Defensivverbund auf den Flügelpositionen beisammen. Foto: Pressefoto Baumann.  

Im Rahmen des 14. Spieltags reisen die MHP RIESEN Ludwigsburg an diesem Wochenende nach Sachsen-Anhalt. In der Stadthalle Weißenfels treffen sie am Samstagabend (23.01.2021, Tip-Off 18:00 Uhr) auf einen formstarken SYNTAINICS MBC.

Wer über mehrere Wochen auf dem ersten Tabellenplatz steht, hat viele Dinge richtig gemacht, viele entscheidende Details nicht dem Zufall überlassen. Offenkundig laufen diese „Dinge“ bei den MHP RIESEN Ludwigsburg sehr gut, weshalb die Schwaben nun bereits seit über einem Monat die easyCredit Basketball Bundesliga anführen. Hierdurch steigerten die Schützlinge von Headcoach John Patrick nochmals ihr Selbstbewusstsein, müssen sich nun aber auch befreiter aufspielenden Kontrahenten erwehren. Die Schwaben haben, wie Jaleen Smith am Dienstagabend im digitalen Fan-Talk erläuterte, die sprichwörtliche Zielscheibe auf dem Rücken. Diese Zielscheibe sei jedoch keine Belastung, sondern eine extreme Ehre, so der US-Amerikaner. Die Vize-Meisterschaft und der erste Rang beruhen auf harter und konsequenter Arbeit – den sich die Beteiligten weiterhin als Maßgabe genommen haben. Mit mindestens gleichbleibendem Arbeitsethos soll das RIESEN-Werk in den kommenden Wochen fortgesetzt werden, der Weg in Richtung Hauptrunden-Ende ist nach erst 13 absolvierten Spieltagen noch weit. Die Ziele sind in der Barockstadt noch lange nicht erreicht.

Dort wo alles begann

Das nächste Ziel hört nun auf den Namen Weißenfels und ist den Ludwigsburger bestens bekannt. Denn bereits im ersten Saisonspiel hatten sie sich Mitte Oktober erfolgreich auf den Weg in den sachsen-anhaltinischen Burgendlandkreis gemacht und im MagentaSport BBL Pokal s.Oliver Würzburg bezwungen. Am Samstag treffen Headcoach John Patrick und sein Team nun erstmals seit anderthalb Jahren (siehe dazu die Zahlenspiele) wieder auf den SYNTAINICS MBC – und damit auf einen Kontrahenten, der den Schwaben in den vergangenen Aufeinandertreffen das Leben schwer machte. Auch in der laufenden Spielzeit schicken die „Wölfe“ ihr Rudel sehr erfolgreich ins Rennen.

Zuletzt verließen Silvano Poropat und seine Mannen derart oft das Parkett als Sieger, dass gar der Sprung auf den achten Tabellenplatz gelang. Begünstigt wurde dieser vom Ludwigsburger 85:73-Heimerfolg gegen Bamberg. Doch auch ohne Schützenhilfe legte der letztjährige Tabellenfünfzehnte in den vergangenen Wochen eine beachtliche Entwicklung auf das Parkett. Alle fünf Saisonsiege holte Weißenfels in den vergangenen fünf Wochen, alle gegen Konkurrenten auf Augenhöhe. Durch die Siege in Gießen, Würzburg und Braunschweig sowie gegen Vechta und Frankfurt verschaffte sich der SYNTAINICS MBC Luft im Abstiegskampf. Nun kann sogar kurzzeitig der Blick in Richtung Playoff-Plätze gerichtet werden.

Wurffrequenz trifft Reboundstärke

Neben ihrem kroatischen Cheftrainer ist Michael Michalak Weißenfels größte Waffe. 21 Zähler markiert der polnische Guard durchschnittlich pro Partie. Damit ist er der beste Punktesammler der easyCredit BBL, gleichzeitig aber auch nur die Spitze des Eisberges. Denn Weißenfels schickt die siebtbeste Offensive der Liga (85.2 PpS) und ein wurfgewaltiges Team (65.9 Würfe pro Partie) ins Rennen. Dass die Würfe von Michalak, Quinton Hooker (11.5 PpS), Roko Rogic (9.2) und Shavon Coleman (9.2) nicht immer hochprozentig den Weg durch die Reuse finden, fällt nur bedingt ins Gewicht. Weißenfels ist das beste Rebounding-Team der Liga (36.7 RpS) und erarbeitet sich zahlreiche zweite Gelegenheiten.

Dass ein sehr gutes Rebounding zum steten Erfolg führt, ist auch bei den MHP RIESEN Ludwigsburg bekannt. Die Schwaben finden sich in dieser Statistik zwar nur im Liga-Mittelfeld (33.9 / 9. Platz), machen als körperlich kleinstes Team der easyCredit BBL mit Physis und Athletik aber weitaus mehr aus ihren Möglichkeiten als die Konkurrenz.

WoBo wühlt, Wiley wechselt, Warren wickelt

Die Herausforderung des Größenunterschiedes wird auch am Wochenende in Weißenfels zu meistern sein: Gleich vier Sachsen-Anhalter sind über zwei Meter groß. Ludwigsburg verfügt, nach dem Abgang von Austin Wiley, nur noch über einen 2,XX-Meter-Mann. Jonas Wohlfarth-Bottermann bewies zuletzt jedoch, dass er seine 208 Zentimeter gewinnbringend in die Waagschale werfen kann – und keinesfalls der letzte Mohikaner, sondern der Anker unter den Körben ist. Mit seinem steten Einsatz riss er seine Farben zuletzt mehrfach mit. Die exzellente Stimmung wurde durch die beiden Heimsiege gegen Ulm und Bamberg einmal verbessert, die Brust breiter.

Breit ist die Brust auch bei Andrew Warren. Der 33-Jährige wurde am Dienstag erstmals Vater und konnte sich gemeinsam mit Ehefrau Ashley über die Geburt von Tochter Sienna Naomi Elaine Warren freuen. Ob er den Weg in seine alte Heimat – er lief von 2017 bis 2020 für die Weißenfelser in der easyCredit BBL auf – antreten oder vorerst bei seiner Familie bleiben wird, entscheidet sich kurzfristig.

Auf alle Fälle wird das Team mit guter Laune, ausgeruhten Beinen und der Ehre des Gejagten im Hinterkopf am Freitag in Richtung Weißenfels aufbrechen. Der Lohn der harten Arbeit soll auch in Sachsen-Anhalt auf höchstmöglichem Niveau geerntet werden.

Zahlenspiele zum 14. Spieltag

2020 – standen sich beide Teams kein einziges Mal gegenüber. Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison und der Spielpläne 2019/2020 sowie 2020/2021 gab es im vergangenen Kalenderjahr kein Aufeinandertreffen. Das letzte Duell gewannen die Ludwigsburger am 25. September 2019 in Weißenfels 89:87.  

347 – Tage ist es her, dass Tremmell Darden und Andrew Warren gemeinsam auf dem Parkett des „Wolfsbaus“ standen. Zum 88:87-Erfolg steuerten die US-Amerikaner zusammengenommen 22 Punkte, 4 Rebounds und 16 Assists bei. Nun treffen die Beiden erstmals auf ihren letztjährigen Arbeitgeber.

11 – der 23 Aufeinandertreffen zwischen den MHP RIESEN und dem SYNTAINICS MBC endeten mit einer Punkte-Differenz von unter zehn Zählern. Insbesondere der Blick auf die vergangenen beiden Partien (77:76 / 87:89) verdeutlicht: Die Ausgangslage verspricht Spannung.

Infos

SYNTAINICS MBC vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

Samstag, 23.01.2021, Tip-Off 18:00 Uhr

Stadthalle Weißenfels, Beuditzstraße 69a, 06667 Weißenfels

live auf MagentaSport

Back