#ihrundwir
Alle Infos

Showdown in der MHPArena

Category News Date 2021-05-26

Energie, Wille, Leidenschaft und Fokus: Die MHP RIESEN Ludwigsburg gehen mit einem klaren Fokus ins fünfte Spiel Foto: Daniel Löb.   

Das intensive und leidenschaftlich geführte Playoff-Viertelfinale zwischen Ludwigsburg und Bamberg bekommt am morgigen Abend (27.05., Tip-Off 18:30 Uhr) sein würdiges Finale. Mit einem 2:2-Serienstand gehen die beiden auf Augenhöhe befindlichen Kontrahenten ins Entscheidungsspiel, welches beide Klubs mitsamt ihrer Fan-Lager bis in die Haarspitzen elektrisiert. MagentaSport (ab 18:15 Uhr) und SPORT1 (ab 18:30 Uhr) übertragen live aus der MHPArena.  

In den Interpretationen der griechischen Lehre der Seele, der Psychologie, finden sich sowohl für die Sprichwörter „In der Ruhe liegt die Kraft“ als auch für „Unter Druck entstehen Diamanten“ (wissenschaftliche) Befunde, die den entsprechenden Wahrheitsgehalt unterstreichen. Es herrscht also Uneinigkeit darüber, mit welchem Ansatz ein potenziell größerer Erfolg möglich ist. Um den Transfer aus der Antike in die Postmoderne und von der Wissenschaft in Griechenland zum Basketball nach Schwaben zu bewerkstelligen: Die sportliche Herangehensweise vor dem morgigen, fünften Duell entspricht auf beiden Seiten auch deshalb mutmaßlich einem Mittelweg. Die Playoffs im Allgemeinen und ein entscheidendes Spiel im Speziellen sind das Beste am Basketball, die Postseason ist das sprichwörtliche Salz in der Suppe. Dafür leben und arbeiten alle Beteiligten – auch wenn die MHP RIESEN Ludwigsburg selbstverständlich ein fünftes Viertelfinal-Duell gerne vermieden hätten.

Heimvorteil als Trumpfkarte

Andererseits: Die Schwaben haben in der Hauptrunde derart viele Siege (30) gesammelt, um ein notwendig werdendes Entscheidungsspiel in ihrem Wohnzimmer austragen zu können. In der MHPArena sind die Ludwigsburger in der easyCredit BBL seit 745 Tagen unbesiegt. Die Trumpfkarte des Heimvorteils ist immens, der Glaube an die eigene Stärke ist es ebenfalls. Der Hauptrunden-Erste biss sich im vierten Viertelfinal-Duell zurück in die Serie, lieferte den Bambergern eine Schlacht und geht nun mit Schaum vor dem Mund in die fünfte Partie. Die Oberfranken kommen, hoch motiviert durch die beiden Heimsiege und den formstarken Bennet Hundt, nach Ludwigsburg. Der Rückenwind ist, nach zwei erfolgreich abgewehrten Matchbällen, rot gefärbt.

Die Ausgangslage vor Spiel fünf ist 50:50 – Vorteile, Nachteile, Chancen und Risiken lassen sich auf beiden Seiten finden – das Basketball-Herz könnte nicht glücklicher sein. Wohlwissend, dass die Fans beider Klubs, die leider dem sportlichen Spektakel nicht beiwohnen können, ebenso wie Menschen mit Bluthochdruck, einem schwachen Herz und einem empfindlichen Nervenkostüm in der vergangenen Woche an und über der Belastungsgrenze ihres Körpers waren: Der Reiz des orangenen Leders lebt von solch spannungsaufgeladenen Duellen. Win or go home, do or die, Halbfinal-Einzug oder Saisonende. Nur einer der Kontrahenten wird morgen Abend jubeln.

Nichts dem Zufall überlassen

Die Ludwigsburger, die sich am Dienstag zwar über ein Offensivspektakel von Barry Brown freuten, insgesamt in Oberfranken aber zwei Abende mit Verbesserungspotential erlebten, haben gemeinschaftlich und individuell Luft nach oben. In eigener Arena möchten sie den Weg zurück zu alter Stärke finden, siegreich das Parkett verlassen und den neunfachen Meister, wie schon zu Beginn der Saison im MagentaSport BBL Pokal, vorzeitig aus dem Wettbewerb schmeißen.

Gründe für Ausreden ließen Headcoach John Patrick, sein Trainerteam und alle Spieler bereits auf der Rückfahrt aus Bamberg keine zu: Die RIESEN-Mannschaft betrieb noch im Team-Bus über mehrere Stunden (Video- und) Fehleranalyse und nutzte die Zeit, die sich zusätzlich aufgrund einer Vollsperrung erhöhte, effizient aus. Die Ludwigsburger sind „locked in“ für die fünfte Partie und bereit für das Entscheidungsspiel. Das Vertrauen in die eigene Stärke ist groß – und soll am Donnerstagabend im heimischen Wohnzimmer wieder aufs Parkett gebracht werden.

Immenses Interesse, Krawinkel kommentiert

Während das mit Spannung erwartete Ergebnis selbstverständlich erst morgen Abend klar sein wird, steht schon jetzt fest, dass das media Interesse immens ist: Gleich mehrere TV-Sender und zahllose Medien haben Interesse an einer Berichterstattung rund um die Partie angemeldet. Allen voran MagentaSport mit Kommentator Markus Krawinkel und Moderator Sascha Bandermann sowie SPORT1 werden das Geschehen live aus der MHPArena in die Wohnzimmer Deutschlands transportieren. Zudem hat sich der SWR angekündigt, der nicht nur die eigenen Kanäle, sondern auch das ARD-Morgenmagazin am Freitag mit Inhalten beliefern wird. Hinzu kommt, wie gewohnt, das breite Medien-Potpourri der Region – welches in Wort, Schrift und Bild über das Viertelfinale berichtet. Die Bühne ist bereitet, Ludwigsburg ist voller Vorfreude auf den Showdown!

Zahlenspiele zum Playoff-Viertelfinale, Spiel 5

44 – Mal gab es, seit Einführung des „Best-of-Five“-Modus in der Saison 2000/2001 ein fünftes Playoff-Spiel. Ludwigsburg vs. Bamberg ist Nummer 45.

32 – Punkte im RIESEN-Trikot markierte, vor Barry Brown, zuletzt Marcos Knight. Vor 836 Tagen legte der MVP der Vorsaison in Frankfurt eine ebensolche Offensiv-Gala aufs Parkett.

3 – fach gab es in der easyCredit BBL-Geschichte ein fünftes Spiel zwischen dem Tabellenersten und -Achten. 2006 (Berlin vs. Oldenburg), 2009 (Berlin vs. Paderborn) und 2017 (Ulm vs. Ludwigsburg) gewann dabei jeweils der Hauptrunden-Erste und stellte in eigener Halle auf 3:2.

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Brose Bamberg

Freitag, 21.05.2021, Tip-Off 20:30 Uhr

MHPArena, Schwieberdinger Straße 30, 71636 Ludwigsburg

live auf MagentaSport / SPORT1

Back