#ihrundwir
Jetzt Tickets sichern!

Radebaugh komplettiert Verlängerungsquintett

Category News, Kader Date 2021-07-02

Ein Durchstarter im Saisonendspurt, ein Leistungsträger der kommenden Spielzeit: Jonah Radebaugh hat sich auch für die Saison 2021/2022 viel vorgenommen. Foto: Tatjana Klee.

Nach Lukas Herzog, Johannes Patrick, Jordan Hulls und Jonas Wohlfarth-Bottermann hat auch Jonah Radebaugh seinen Vertrag verlängert. Der US-Amerikaner hat sein ausgelaufenes Arbeitspapier erneuert und wird den Schwaben damit (mindestens) bis Sommer 2022 erhalten bleiben.

Mit Schnurrbart, Vokuhila, Undercut und Tattoos fiel Jonah Radebaugh bereits bei seinem Wechsel nach Ludwigsburg im Dezember 2020 ins Auge. Der 24-Jährige kam im Jahresendspurt aus dem schwedischen Köping zu den MHP RIESEN – und steigerte sich kontinuierlich vom Try-Out-Spieler bis zum Leistungsträger. Radebaugh erarbeitete sich in der ersten Jahreshälfte seine Gelegenheiten, war im Hauptrunden-Finale sowie den Playoffs in Bestform und endgültig im Rampenlicht angekommen. Er war in der entscheidenden Phase in herausragender Verfassung. Der US-Amerikaner spielte sich in einen ungeahnten Vordergrund, schulterte viel Verantwortung – und überzeugte auf ganzer Länge. Er wusste seinen Tatendrang, seinen Ehrgeiz sowie seine Teamfähigkeit gewinnbringend einzusetzen und empfahl sich für höhere Aufgaben, die nun an gleicher Wirkungsstätte angetreten werden: Der 1.91 Meter große und 84 Kilogramm schwere Guard hat seinen Vertrag verlängert.

Statistisch kam Radebaugh in seinen bisherigen 24 Einsätzen in Gelb-Schwarz auf 6.7 Punkte, 3.0 Rebounds und 1.7 Assists. Seine besten drei Partien machte er dabei im Saisonverlauf im Playoff-Halbfinale gegen den FC Bayern Basketball. Gegen den Pokalmeister und Vize-Meister markierte er im Semi-Finale durchschnittlich 14.0 Zähler (52.9 FG%), pflückte 6.0 Abpraller und spielte 1.3 Vorlagen.

„Er ist jung und eifrig“

Mit einer nun teamintern größeren Rolle, der erstmaligen Teilnahme am internationalen Wettbewerb vor Augen sowie einem gewachsenen Verständnis der Abläufe und Bedingungen vor Ort wird Radebaugh in Ludwigsburg nun in sein zweites Profi-Jahr starten. Headcoach John Patrick, der sich bereits im Winter äußerst lobend über den US-Amerikaner äußerte, sieht sich einerseits in der Verpflichtung Radebaughs bestätigt – andererseits seinen Schützling aber noch lange nicht am Ende der Entwicklung angelangt: „Die zurückliegenden Monate waren bei Jonah eine Erfolgsstory in einer für ihn keinesfalls einfachen Saison. Nachdem er aus Schweden zu uns kam, gab es immer wieder längere Phasen, in denen er nicht spielte. Er hat dies mit harter Arbeit und einer großartigen Einstellung im Training beantwortet, sich seine Chancen erarbeitet und schlussendlich den Durchbruch geschafft. Wir freuen uns darauf, dass er nach Ludwigsburg zurückkommen und hier den nächsten Schritt gehen wird. Er ist jung, eifrig, hat eine exzellente Arbeitseinstellung und möchte den Menschen zeigen, was er kann.“

Back