#ihrundwir
Tickets

Welche Partien am 15. Spieltag wichtig sind

Category News, Verein Date 2021-01-29

Nur das nächste Spiel zählt. Folglich richtet sich der Fokus der MHP RIESEN Ludwigsburg auf die JobStairs GIESSEN 46ers. 16 Klubs in der Beletage des deutschen Basketballs konzentrieren sich derweil auf andere Duelle. Diese haben für die Schwaben ebenfalls Relevanz. Mit „Gelbfieber“ geht der Blick auf den gesamten Spieltag und hebt die wichtigsten Partien mit der RIESEN-Brille hervor.

Durch den Sieg in Weißenfels haben die MHP RIESEN Ludwigsburg in der vergangenen Woche die Tabellenführung verteidigt und die Siegesserie ausgebaut. Mit einem Erfolg gegen Gießen (Samstag, 20:30 Uhr) würden sie die beiden ohnehin bereits erreichten Bestmarken weiter ausbauen. „Gelbfieber“ blickt auf die wichtigsten Partien des Spieltags, insbesondere auf die Tabellennachbarn und kommenden Gegner der Barockstädter.

Weißenfels vs. Ulm

Roko Rogic bekommt an diesem Wochenende (vermutlich) wieder Unterstützung im Spielaufbau. Michal Michalak steht vor der Rückkehr aufs Parkett. Foto: Andreas Bez.

Tip-Off: Samstag, 30. Januar 2021. 18:00 Uhr.

Das ist wichtig: Das Verfolger-Duell im Kampf um die Playoff-Plätze: Ulm (7.) gastiert bei den Neunplatzierten Weißenfelsern. Beide Kontrahenten zeigten in den vergangenen Wochen ihre Qualitäten, gewannen zahlreiche Spiele – und verloren jeweils im Januar gegen die MHP RIESEN. Während die Ludwigsburger damit ihren Vorsprung auf den ersten Nicht-Playoff-Platz ausbauten, streben die beiden Besiegten nun nach oben. Sollten die favorisierten Donaustädter das Geschehen für sich entscheiden, würde der RIESEN-Vorsprung auf den neunten Tabellenplatz, bei eigenem Sieg, weiter anwachsen. Alternativ könnte der Abstand auf die Ränge sieben und acht anwachsen, was ebenfalls nicht verachtenswert ist.

Zahlen, bitte: 21.0 Punkte markiert Michal Michalak in der laufenden Saison pro Partie. Der Pole ist damit bester Punktesammler der easyCredit BBL, musste zuletzt aber mit einem Pferdekuss am Oberschenkel aussetzen. Gegen Ulm wird der 27-Jährige im Wölfe-Rudel zurückerwartet.

Oldenburg vs. Würzburg

Viel Applaus von und für Oldenburg: Die Niedersachsen sind in exzellenter Verfassung – und auch an diesem Wochenende der klare Favorit. Foto: Ulf Duda. 

Tip-Off: Samstag, 30. Januar 2021. 20:30 Uhr.

Das ist wichtig: Der Ludwigsburger Gegner der kommenden Woche hat einen Lauf – und dieser ist maximal beachtlich. Denn neben acht Siegen in Serie schicken die EWE Baskets mittlerweile auch die beste Offensive (92.0 PpS) der Liga ins Rennen. Zudem sind sie im Hinblick auf die durchschnittliche Effizienz (108) das Maß aller Dinge, personell stark aufgestellt und wurden bisher weder von Blessuren noch einer Mehrfachbelastung geplagt. Viel Arbeit also für s.Oliver Würzburg, das verletzungsbedingt seit Wochen auf der sprichwörtlich letzten Rille daherkommt, zuletzt aus dieser Not aber eine Tugend machte. Die Durchlässigkeit für den Nachwuchs wurde drastisch erhöht: Julius Böhmer (19) und Jonas Weitzel (22) rückten in die Verantwortung. Doch trotz des beachtlichen Schulterns der Personal-Probleme wäre alles andere als ein deutlicher Oldenburger Sieg eine Überraschung. Der David gastiert beim Goliath.

Zahlen, bitte: 16 Jahre, 4 Monate und 22 Tage: Elijah Ndi ist seit dem vergangenen Wochenende der jüngste Korbschütze in der Historie der easyCredit Basketball Bundesliga. Der Würzburger überholte durch seine zwei Punkte (in Berlin) Jacob Patrick. Dieser nahm den Verlust des Rekordes entspannt auf: Das Duo kennt sich seit einigen Jahren, weshalb bereits im Wochenverlauf gelb-schwarze Grüße ins Frankenland gesendet wurden.

 München vs. Crailsheim

James Gist ist nach einer kleinen Anlaufphase in München angekommen. Der US-Amerikaner war in den vergangenen Spielen, sowohl in Bayreuth als auch bei Khimki Moskau, einer der entscheidenden Akteure. Foto: Thorsten Ochs. 

Tip-Off: Sonntag, 31. Januar 2021. 18:00 Uhr.

Das ist wichtig: Der Fünfte empfängt den Dritten, mehr Top-Spiel geht an diesem Spieltag nicht. Tabellarisch ist das Aufeinandertreffen zwar minimal ungleich, bezogen auf die Niederlagen begegnen sich München und Crailsheim jedoch auf Augenhöhe. Der FC Bayern Basketball unterlag bis dato in Oldenburg und Berlin. Die HAKRO Merlins verloren in Ludwigsburg und Hamburg. Mit einem Big-Point-Sieg möchten beide Klubs nun den Druck auf die MHP RIESEN erhöhen. Die personellen Vorteile der Hausherren werden derweil überdeckt durch die Reisestrapazen der Turkish Airlines EuroLeague: München spielt noch am Freitagabend bei ZSKA Moskau – und muss zudem auf mehrere Spieler verletzungsbedingt verzichten. Bei den „Zauberern“ laufen derweil bereits seit Wochenbeginn die Vorbereitungen für den Showdown.

Zahlen, bitte: Sieben Spiele, sieben Siege! Die Münchner Bilanz gegen die HAKRO Merlins ist in der easyCredit Basketball Bundesliga makellos. Unter Hinzunahme der Duelle im Pokal und beim Final-Turnier steht der Zähler sogar bei 9:0.

Der 15. Spieltag im Überblick

Alle Partien gibt’s live bei MagentaSport. Sendestart ist jeweils 15 Minuten vor Tip-Off.

Freitag, 29. Januar 2021

Göttingen vs. Bamberg (20:30 Uhr)

Samstag, 30. Januar 2021

Weißenfels vs. Ulm (18:00 Uhr)

Chemnitz vs. Bayreuth (18:00 Uhr)

Ludwigsburg vs. Gießen (20:30 Uhr)

Oldenburg vs. Würzburg (20:30 Uhr)

Sonntag, 31. Januar 2021

Berlin vs. Vechta (15:00 Uhr)

Frankfurt vs. Bonn (15:00 Uhr)

Braunschweig vs. Hamburg (abgesagt)

München vs. Crailsheim (18:00 Uhr)

Back