#ihrundwir
Alle Infos

Welche Partien am 22. Spieltag wichtig sind

Category News, Verein Date 2021-03-04

Nur das nächste Spiel zählt! Folglich richtet sich der Fokus der MHP RIESEN Ludwigsburg einzig und allein auf die Partie gegen Oldenburg. Für 16 Klubs in der Beletage des deutschen Basketballs stehen derweil andere Duelle auf der Agenda. Diese haben für die Schwaben ebenfalls Relevanz. Mit „Gelbfieber“ geht der Blick auf den gesamten Spieltag und hebt die wichtigsten Partien mit der RIESEN-Brille hervor.

Der März ist heiß – und zwar nicht nur klimatisch, sondern auch im Hinblick auf den Spielplan der MHP RIESEN Ludwigsburg. Es stehen gleich mehrere Big-Point-Spiele auf der Agenda. Zum Auftakt in die „March Madness“ gastiert am Samstagabend (Tip-Off 20:30 Uhr) Oldenburg in der MHPArena. Durch ein Erfolgserlebnis würden die Schwaben den Abstand auf Berlin an der Tabellenführung mindestens aufrechterhalten. Bei einer Niederlage der Hauptstädter (@Ulm) wäre gar ein Ausbau möglich. Es gilt seine Hausaufgaben zu machen.

Bayreuth vs. Crailsheim

Das verletzungsbedingte Kürzertreten von Jamuni McNeace wirkte sich zuletzt erheblich auf die Crailsheimer Leistungen aus. Mittlerweile ist der 24-Jährige wieder fit – und bereit für Bayreuth. Foto: dieLICHTBUILDER Klamann & Bauer. 

Tip-Off: Freitag, 05. März 2021. 20:30 Uhr.

Das ist wichtig: Das tabellarisch ungleiche Duell des Tabellenvierzehnten gegen den Vierten ist zum Spieltagsauftakt ein Aufeinandertreffen der emotionalen Gegensätze. Während die Crailsheimer zuletzt doppelt als Verlierer das Parkett verließen, schafften die Bayreuther am Dienstag den Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Durch den Erfolg 91:76-Erfolg in Bonn herrscht in Oberfranken noch nicht eitel Sonnenschein. Die Gemüter sind aber zumindest wieder freundlicher. Die HAKRO Merlins haben ihrerseits durch die Heimpleite gegen Würzburg ein Stückchen gute Laune und Tuchfühlung zur Tabellenspitze verloren. Im jeweils zweiten März-Auftritt möchten nun beide Klubs die Weichen für gute Woche stellen – und die „englische Woche“ mit Zählbarem beenden.

Zahlen, bitte: +4 (77:81) im MagentaSport BBL Pokal und +5 (82:77) in der easyCredit Basketball Bundesliga: Die beiden bisher gespielten Duelle der laufenden Spielzeit waren äußerst eng und gingen jeweils an die HAKRO Merlins. Auch das dritte Aufeinandertreffen verspricht eine spannende Ausgangslage.

Vechta vs. München

David Krämer ist zurück in Deutschland! Der 24-Jährige wechselte nach seinem NBA G League-Intermezzo nach München und soll vor allem im nationalen Wettbewerb für Entlastung sorgen. Foto: Hans Rauchensteiner.

Tip-Off: Sonntag, 07. März 2021. 15:00 Uhr.

Das ist wichtig: Während der FC Bayern Basketball in der Turkish Airlines EuroLeague die beste Spielzeit der deutschen Basketball-Geschichte absolviert und in Richtung erstmaliger Playoff-Teilnahme schielt, steht an diesem Wochenende Liga-Alltag an. Während der Fokus der Münchner, nach zwei internationalen Aufeinandertreffen im Wochenverlauf, auf der zweitbesten Liga der Welt liegt, setzt Vechta auf den letzten Strohhalm im Abstiegskampf. Die Niedersachsen verloren am Donnerstag 75:84 in Frankfurt, sind nun mehr und mehr zum Siegen verdammt. Im David-gegen-Goliath-Duell möchten sie für die absolute Überraschung sorgen, die eigene Saison auf den Kopf stellen und den Münchnern nach kräftezehrenden Tagen die fünfte Liga-Pleite bescheren.

Zahlen, bitte: 33 Jahre alt, 190 Zentimeter groß, 80 Kilogramm schwer: All diese Zahlen vereinigt Edgar Sosa in sich (und seinem Körper). Der Dominikaner ist neuer Vechtas Go-to-Guy im Abstiegskampf. Sein Debüt war mit 30 Punkten in Bonn verheißungsvoll. Statistisch gute Leistungen helfen aber nicht. Es braucht Siege.

Ulm vs. Berlin

Das zweitheißeste Team Deutschlands: Ulm ist eine eingeschworene Einheit und momentan ein exzellent agierendes Team. Vier Siege in Serie sind, nach den 16 konsekutiven Erfolgen Ludwigsburgs, die zweitbeste Serie. Foto: Harry Langer. 

Tip-Off: Sonntag, 07. Februar 2021. 18:00 Uhr.

Das ist wichtig: Erster gegen Dritter in der MHPArena, Sechster gegen Zweiter in der ratiopharm arena. Der 22. Spieltag der easyCredit BBL geizt nicht mit dem Top-Spiel-Alarm. Dieser schrillt lautstark und stellt den deutschen Meister vor eine nicht akustische, sondern sportlich große Herausforderung. Ulm hat an diesem Wochenende, aufgrund der Ausgangslage und des Vorsprungs auf die Plätze sieben und acht, gegen die Hauptstädter nichts zu verlieren. Mehr noch: Die Donaustädter sind in der Lage es mit jedem Team aufzunehmen. Berlin möchte hingegen mit den MHP RIESEN Schritt halten, kehrt seinerseits aber erst am Samstag vom Auswärtsspiel bei Khimki Moskau zurück. Ideale Vorbereitung sieht anders aus. Formstärke sieht jedoch genau so aus. ALBA BERLIN ist bereit für die nächsten Top-Duelle, bereit für den Hauptrunden-Endspurt – und, wie am letzten Wochenende gegen Crailsheim gesehen (100:62) – jederzeit bereit für Ausrufezeichen.

Zahlen, bitte: 60 Punkte zur Halbzeit: ratiopharm ulm pulverisierte am vergangenen Wochenende die Weißenfelser Defensive in zwanzig Minuten. Im Vergleich dazu waren die 49 aufgelegten Berliner Zähler gegen Crailsheim beim Gang in die Kabinen regelrecht zurückhaltend.  Diese beiden Teams kommen vermutlich exzellent aus den Startlöchern.

Der 22. Spieltag im Überblick

Alle Partien gibt’s live bei MagentaSport. Sendestart ist jeweils 15 Minuten vor Tip-Off.

Freitag, 05. März 2021

Bayreuth vs. Crailsheim (20:30 Uhr)

Samstag, 06. März 2021

Weißenfels vs. Braunschweig (18:00 Uhr)

Gießen vs. Bonn (18:00 Uhr)

Ludwigsburg vs. Oldenburg (20:30 Uhr)

Bamberg vs. Würzburg (verlegt)

Sonntag, 07. März 2021

Göttingen vs. Frankfurt (15:00 Uhr)

Chemnitz vs. Hamburg (abgesagt)

Vechta vs. München (15:00 Uhr)

Ulm vs. Berlin (18:00 Uhr)

Back