#ihrundwir
Alle Infos

Welche Partien am 26. Spieltag wichtig sind

Category News, Verein Date 2021-04-03

Nur das nächste Spiel zählt! Folglich richtet sich der Fokus der MHP RIESEN Ludwigsburg an diesem Wochenende einzig und allein auf die Partie in Göttingen. Für 16 Klubs in der Beletage des deutschen Basketballs stehen derweil andere Duelle auf der Agenda. Diese haben für die Schwaben ebenfalls Relevanz. Mit „Gelbfieber“ geht der Blick auf den gesamten Spieltag und hebt die wichtigsten Partien mit der RIESEN-Brille hervor.

„Englische Wochen“ sind für die Basketballer in der easyCredit Basketball Bundesliga in dieser Saison eher Regel als Ausnahme. Auch die Osterwoche bildet da keine Ausnahme, weshalb die MHP RIESEN Ludwigsburg am Montag zwar mit schweren Beinen, dafür aber mit der Erfahrung der vergangenen Monate in Göttingen (Tip-Off 15:00 Uhr) antreten werden. Die Mission ist – im Vergleich zum Donnerstagsspiel gegen Weißenfels – unverändert: Der Spagat zwischen Punkte und Kräfte sammeln soll erfolgen. Gleichzeitig könnten John Patrick und sein Team bei einem Sieg tabellarisch nicht vorlegen, sondern nur nachziehen. Berlin, München, Oldenburg und Co. sind zuvor gefordert. Dennoch gilt natürlich: Voller Fokus auf das Spiel und das Aufstellen einer historischen Bestmarke in der Geschichte des Klubs: Saisonsieg Nummer 25 soll her.

Frankfurt vs. Crailsheim

Das rückblickend entscheide Spiel? Zum Rückrunden-Auftakt verlor Frankfurt sein Auswärtsspiel in Bamberg (und auch den direkten Vergleich). Näher als im Februar kamen die Hessen den Playoff-Plätzen ,trotz aller Bemühungen, bis jetzt nicht mehr. Foto: Daniel Löb. 

Tip-Off: Sonntag, 05. April 2021. 15:00 Uhr.

Das ist wichtig: Im Aufeinandertreffen der emotionalen Gegensätze trifft der übernächste RIESEN-Gegner, Frankfurt, auf den letzten RIESEN-Bezwinger, Crailsheim. Während die HAKRO Merlins schon lange Kurs auf die Playoffs genommen haben und die Qualifikation nur eine Frage der (kurzen) Zeit ist, mussten die Hausherren mit Blick auf die Top-8 abreißen lassen – was in gewisser Weise auch ein Sinnbild des Hinspiels darstellt. Denn während die Hohenlohe-Franken stets mit einem klaren Fokus und Plan in ihre Partien gehen und diese oftmals auch im vierten Viertel entscheiden, haderten die Hessen schon mehrfach mit ihrem Startabschnitt. Wenn Frankfurt gut ins Spiel kommt, ist Vieles möglich. Herumreißen können die FRAPORT SKYLINERS zu selten ihre Aufeinandertreffen. Wenn es mit dem Favoritensturz am Ostersonntag funktionieren soll, benötigt es demnach vor allem einen guten Auftakt. Denn damit können die Hessen arbeiten.

Zahlen, bitte: 26 gespielte Partien, drei Niederlagen in Serie und eine Korbdifferenz von -147: Der Playoff-Zug ist für die FRAPORT SKYLINERS vermutlich nur noch theoretisch zu erreichen. Dies kann einerseits neue Energien freisetzen oder andererseits im Tabellenmittelfeld enden.

Bamberg vs. Hamburg

Partyhochburg Wilhelmsburg! Die Hamburg Towers rockten in den vergangenen Wochen die easyCredit BBL – und sorgten für massenhaft gute Laune in Weiß-Schwarz. Foto: Michael Schwartz. 

Tip-Off: Sonntag, 04. April 2021. 15:00 Uhr.

Das ist wichtig: Ins Duell der beiden formstärksten Teams der easyCredit BBL gehen die Hamburg Towers als Favorit. Obwohl sowohl die Hanseaten als auch die Franken zuletzt fünf Spiele in Serie gewannen, haben die Gäste Vorteile. Bamberg war unter der Woche zweifach international in der Basketball Champions League gefordert. Hamburg konnte sich nach den beiden Erfolgen gegen Berlin (90:75) und München (91:86) sieben Tage lang auf die Franken vorbereiten – und befindet sich auch tabellarisch in der Pole Position. Hamburg hat, auf Rang sechs stehend, vier Zähler mehr auf der Habenseite als die Bamberger. Der Sonntag könnte entsprechend einer Vorentscheidung bedeute oder die hinteren Playoff-Plätze noch einmal durchschütteln. Einschalten!

Zahlen, bitte: 78:75! Direkt am 1. Spieltag der laufenden Saison setzen die Hamburg Towers ein Ausrufezeichen. Sie feierten den ersten Heimsieg ihrer BBL-Geschichte, lieferten Bamberg bereits Anfang November 2020 einen Kampf auf Augenhöhe und setzen die Messlatte für die Spielzeit hoch.

Ulm vs. Braunschweig

Die Verpflichtung von Arnas Velička entpuppte sich in Braunschweig als Glücksgriff. Der 21-Jährige avancierte in kürzester Zeit zum Leitungsträger (14.0 PpS, 6.4 ApS, 3.6 RpS). Foto: SoulClap Media.

Tip-Off: Montag, 05. April 2021. 20:30 Uhr.

Das ist wichtig: Zwei Teams, die zuletzt wieder Fahrt aufnahmen, treffen zum Spieltagsabschluss aufeinander. Ulm machte durch den Heimsieg gegen Würzburg (88:64) weitere Schritte auf die Postseason zu. Braunschweig entledigte sich zuletzt der geringer werdenden Abstiegssorgen, verließ das Parkett unter der Woche aber als Verlierer. Die 93:94-Pleite gegen Bonn war ein herber Dämpfer des Löwengemüts. Unterkriegen lassen sich die Niedersachsen in diesem Jahr aber ohnehin nicht. Nicht von der doppelten Corona-Quarantäne, nicht von den Verletzungen von Kostja Mushidi oder Lukas Meisner – und vielleicht sicherlich auch nicht von den Ulmern.

Zahlen, bitte: 94:92 lautete Anfang Februar das Ergebnis des Hinspiels: Die Basketball Löwen überrumpelten die Donaustädter, im Anschluss an die eigene Quarantäne, nach allen Regeln der Kunst. Bester Niedersachse: Meisner, der 25 Zähler auflegte – nun aber fehlen wird.

Der 26. Spieltag im Überblick

Alle Partien gibt’s live bei MagentaSport. Sendestart ist jeweils 15 Minuten vor Tip-Off.

Samstag, 03. April 2021

Bayreuth vs. Vechta (18:00 Uhr)

Gießen vs. München (20:30 Uhr)

Sonntag, 04. April 2021

Würzburg vs. Oldenburg (15:00 Uhr)

Frankfurt vs. Crailsheim (15:00 Uhr)

Bamberg vs. Hamburg (15:00 Uhr)

Bonn vs. Berlin (18:00 Uhr)

Montag, 05. April 2021

Göttingen vs. Ludwigsburg (15:00 Uhr)

Weißenfels vs. Chemnitz (18:00 Uhr)

Ulm vs. Braunschweig (20:30 Uhr)

Back