#ihrundwir
Alle Infos

Welche Partien am 33. Spieltag wichtig sind

Category News, Verein Date 2021-05-04

Nur das nächste Spiel zählt! Folglich richtet sich der Fokus der MHP RIESEN Ludwigsburg einzig und allein auf die Partie in Berlin. Für 16 Klubs in der Beletage des deutschen Basketballs stehen derweil andere Duelle auf der Agenda. Diese haben für die Schwaben ebenfalls Relevanz. Mit „Gelbfieber“ geht der Blick auf den gesamten Spieltag und hebt die wichtigsten Partien mit der RIESEN-Brille hervor.

Der Matchball ist verwandelt worden, die Ludwigsburger Basketballer werden die Hauptrunde der easyCredit BBL auf alle Fälle als Erster abschließen. Demnach ist klar: Die beiden abschließenden Partien gegen Berlin und München sind „Bonus-Programm“. Selbstverständlich haben sich die Schwaben mit voller Akribie auf das Gastspiel beim Meister (Tip-Off 19:00 Uhr) vorbereitet und möchten siegreich aus der Hauptstadt zurückkehren. Dennoch richten die Barockstädter aber auch den Blick schon auf die kommenden Wochen und den potenziellen Gegner, der ebenfalls am Dienstagabend schon feststehen könnte.

Bamberg vs. Gießen

Kenneth Ogbe und Co. verloren am Sonntag in Braunschweig. Trotz der Niederlage sicherten sich die Bamberger allerdings den direkten Vergleich – weshalb die BG Göttingen der letzte verblieben Kontrahent um Tabellenplatz acht ist. Foto: SoulClap Media.

Tip-Off: Dienstag, 04. Mai 2021. 19:00 Uhr.

Das ist wichtig: Noch ist die fränkische Playoff-Teilnahme nicht gesichert. Bamberg bezwang am zurückliegenden Freitag zwar Ludwigsburg, unterlag aber in Braunschweig, sodass die Entscheidung vertagt wurde. Am Dienstagabend könnte es dann endgültig funktionieren: Einen eigenen Sieg oder einer Göttinger Niederlage vorausgesetzt. Zum Siegen weiterhin verdammt sind derweil die Gäste. Die 46ers gewannen, mit dem Rücken zur Wand stehend, ihre beiden vergangenen Partien. Zwei weitere Siege sowie Niederlagen von Weißenfels und Würzburg sind nötig, damit der Klassenerhalt möglich wird. Die Hessen möchten in Bamberg das in vergangenen Woche Begonnene fortsetzen, mit einem Erfolg ihre Chance wahren – und den Franken in die Postseason-Suppe spucken.

Zahlen, bitte: 6-4 trifft 4-6. Die Form der vergangenen zehn Spielen war für beide Kontrahenten fast ausgeglichen. Sollten die 46ers gewinnen, stünden beide Klubs bei 5-5. Die Laune aller Beteiligten hängt aber ohnehin nicht nur vom eigenen Ertrag, sondern auch von den Spielausgängen in Hamburg, Vechta und Würzburg ab.

Vechta vs. Weißenfels

Vor allem aufgrund verletzungs- und krankeitsbedingt fehlender Akteure verlor Weißenfels am Sonntag gegen Bayreuth. Nun soll der noch fehlende Sieg in Vechta gefeiert werden. Foto: Andreas Bez.

Tip-Off: Mittwoch, 05. Mai 2021. 19:00 Uhr.

Das ist wichtig: Würzburg, Weißenfels oder Gießen? Ein Klub dieses Trios wird im Anschluss an diese Spielzeit den Gang in die ProA antreten müssen. Nachdem die Hessen zuletzt zweifach gewannen, wittern sie Morgenluft im Abstiegskampf. Sollte auch gegen Bamberg gewonnen werden, nimmt auch der Druck auf den SYNTAINICS MBC zu. Die Sachsen-Anhalter verpassten es zuletzt Nägel mit Köpfen zu machen, acht der letzten zehn Spiele wurden gewonnen. Im Auswärtsspiel bei RASTA Vechta soll nun (endlich) der noch notwendige Sieg gelingen. Die Vechtaer stehen derweil, seit der sonntäglichen Niederlage in Gießen, als Tabellenletzter fest. Zu verlieren haben sie nun nichts mehr. Die letzten beiden Saisonspiele werden eher zu einer Frage der Ehre.

Zahlen, bitte: 996 Punkte hat Djordje Pantelic in seiner Laufbahn für Weißenfels aufgelegt. Der Routinier spielte in dieser Saison eigentlich für den Kooperationspartner aus Sandersdorf und wurde im Saison-Endspurt für die maximal fünf zulässigen Partien „hochgezogen“. Der Gastauftritt in Vechta ist ebenjenes fünfte Spiel. Ein Auswärtssieg und vier Zähler für „Pante“ würden im Wolfsrudel sicherlich für Partystimmung sorgen.

München vs. Ulm

Sasha Grant und die Münchner Nachwuchsakteure standen, unter anderem in Göttingen, zuletzt vermehrt im Fokus und auf dem Parkett. Sie machten ihre Sache gut, trugen entscheidend zum 100:82-Sieg in Niedersachen bei – und werden weitere Chancen erhalten. Foto: Swen Pförtner.

Tip-Off: Freitag, 05. Mai 2021. 19:00 Uhr.

Das ist wichtig: Das wichtigste Spiel der Münchner Vereinsgeschichte steigt am heutigen Dienstag in Mailand. Im entscheidenden Playoff-Spiel könnte der FC Bayern Basketball mit einem Sieg, nach der ersten Postseason-Teilnahme, auch die erstmalige Final-Four-Qualifikation schaffen. Einzig und allein auf dieses Spiel war der bayerische Fokus in den vergangenen Tagen und Wochen gerichtet. Je nach Ausgang wird sich dann zeigen, was am abschließenden Wochenende vom aktuellen Tabellendritten zu erwarten ist. Klar ist: Vor Kraftreserven strotzen werden die Hausherren (im Nachholspiel am Freitag) nicht – das Selbstvertrauen könnte derweil größer nicht sein. Gleichwohl empfangen die Münchner einen Gegner, der ebenfalls mit breiter Brust daherkommt: Ulm verfügt über die längste Siegesserie in der easyCredit BBL und hat sich, durch sieben konsekutive Erfolge, tabellarisch nach oben gearbeitet. Platz vier und fünf sind noch in Sichtweite – für beide Varianten bedarf es dafür aber eines Erfolgserlebnisses im Audi Dome. Andernfalls droht, auch dies ist möglich, noch der Sturz auf Platz sieben.

Zahlen, bitte: Der 15. Mai wir wichtig! Dann treffen München und Berlin, acht Tage nach dem Rückrunden-Spiel in der easyCredit BBL erneut aufeinander. Dann geht’s jedoch nicht um Punkte, sondern um den Final-Einzug im MagentaSport BBL Pokal. Kurzum: Der 33. Spieltag ist eine Generalprobe. 

Der 33. Spieltag im Überblick

Alle Partien gibt’s live bei MagentaSport. Sendestart ist jeweils 15 Minuten vor Tip-Off.

Dienstag, 04. Mai 2021

Berlin vs. Ludwigsburg (19:00 Uhr)

Hamburg vs. Göttingen (19:00 Uhr)

Bayreuth vs. Frankfurt (19:00 Uhr)

Bamberg vs. Gießen (19:00 Uhr)

Mittwoch, 05. Mai 2021

Vechta vs. Weißenfels (19:00 Uhr)

Oldenburg vs. Crailsheim (19:00 Uhr)

Bonn vs. Braunschweig (20:30 Uhr)

Würzburg vs. Chemnitz (20:30 Uhr)

Freitag, 07. Mai 2021

Ulm vs. München (19:00 Uhr)

Back