#ihrundwir
Alle Infos

Wimbush und von Fintel vor neuen Herausforderungen

Category News, Kader Date 2020-08-11

Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben im Hinblick auf die kommende Spielzeit bezüglich zweier weiterer Personalien Gewissheit: Thomas Wimbush und Christian von Fintel werden nicht mehr für den deutschen Vize-Meister auflaufen. Das Duo wird sich neuen beruflichen Herausforderungen widmen. Wimbush zieht es in die Türkei, der Wechsel von Fintels wird in einigen Tagen von seinem neuen Klub vermeldet werden. 

Thomas Wimbush und Christian von Fintel machten für Ludwigsburg zusammengenommen 71 Spiele. Nun widmen sich die beiden Akteure neuen beruflichen Herausforderungen. Foto: Ulf Duda.

Sie sind menschlich, spielerisch und optisch zwei komplett unterschiedliche Typen, die in den vergangenen ein respektive zwei Jahren dennoch jeweils einen bleibenden Eindruck hinterließen: Thomas Wimbush und Christian von Fintel sorgten mit ihrer athletischen und spektakulären sowie leidenschaftlichen und emotionalen Art für zahlreiche Highlights. Während von Fintel sich mit bedingungslosem Einsatz auf und neben dem Parkett als einer der wichtigsten Faktoren im Teamgefüge etablierte, riss Wimbush mit Dunks, Blocks und Distanztreffern seine Farben mit sich. Am Gewinn der Vize-Meisterschaft hatten der 30-jährige Swingman und sein vier Jahre jüngerer, US-amerikanischer Kollege einen komplett verschiedenen – wohl aber entscheidenden – Anteil. Nun werden sich beide Akteure neuen Aufgaben widmen.

Während Wimbush nach 30 Spielen im RIESEN-Trikot (11.9 PpS, 3.3 RpS) ins türkische Izmir wechselt und ab sofort für den ambitionierten Aufsteiger Petkimspor auflaufen wird, lief von Fintel über zwei Spielzeit hinweg für die Ludwigsburger auf. In diesen bestritt er in easyCredit BBL und Basketball Champions League 41 Partien. Sein neuer Klub wird ihn in den nächsten Tagen offiziell als Neuzugang vorstellen.

Die Schwaben wünschen den Beiden mitsamt ihren Familien alles erdenklich Gute für die private und berufliche Zukunft.

Back