#ihrundwir
Alle Infos

Schwoba-Därbie 3.0

Category News Date 2021-03-18

Im Hinschbil Anfang Januar avancierde Jordan Hulls zom Derbyhelda: Sai Buzzerbeadr sorgde für den Führungswechsl, den Sieg ond glb-schwarze Freid. Fodo: Dadjana Glee

Am 24. Schbieldag send die MHP RIESEN Ludwigsburg en Nei-Ulm: Dord schdehd für den easyCredit BBL-Dabellenführr am Samschdichabend (20. März 2021, Dib-Off 18:00 Uhr) des zwoide Derby in Folg an. Im Duell mid ratiopharm ulm möchda die Baroggschdäddr zurügg uf die Siegersdraße.

Inspiriert vom (Frankfurter) „Derby auf Hessisch“ gibt es die Vorschau zum Schwaben-Derby ab sofort auch im Dialekt. Wer des Schwäbischen nicht mächtig ist, findet die hochdeutsche Version auf der RIESEN-Website.

Wer in diesa Daga die einschlägiga Suchmaschina nudzd, um den Bgriff „Mehr als a Schbiel“ zu analysiera, bkommd – beischbielsweise via Google – 406 Milliona Ergebnisse in undr einr Sekund agzeigd. Weid oba im Ranking: A Buch vo Ingrid Zeeveard aus däm Joahr 1999, Underrichdsmaderialia aus däm 21. Jahrhunderd, jüngere ond äldere Fiasball(er)-Zidade ond Rezensiona zu Gesellschafdsschbiel-Neierscheinunga, die no koi fünf Monade ald sind. Zumindeschd uf den erschde zehn Seida finded sich leidr koi Dreffr zom anschdehenda 24. Schbieldag der easyCredid BBL. Diesr beinhalded ebenfalls oi Bardie, die emozional weid „mehr als a Schbiel“ isch: des Schwaben-Derby. Ludwigsburg gegen Ulm, Dabellenerschder gegen -Sechschder, Vize-Meischdr gegen Bokal-Halbfinalisch, John Badrigg gegen Jaka Lakovic. Am Samschdichabend werda sich zwoi Schbidzendeams gegenüberschdeha. Der Flegga vom Geschehens liegd in Bayern. Wichdigr jedoch: er liegd Schwaba.

Mid der Nei-Ulmr ratiopharm arena verbinda die MHP RIESEN Ludwigsburg im vergangena Joahr zwoi bsondere Erlebnisse. Im März 2020 duellierda sie sich am Donauufr ledzdmals vor ihra lauschdarka (Auswärds-)Fans ond sorgda durch den 94:76-Sieg für vil Freid, die im Juni 2020 durch den Seriengewinn im Blayoff-Halbfinale no einmol bodenzierd wurd. Im Okdobr 2020 revanchierda sich die Ulmr für die beida Bleida: Se verbasschde den Gelb-Schwarza die höchschde Niederlag (92:72) der laufenda Schbielzeid, die in ledzdr Konsequenz dazu führde, dess Ludwigsburg aus däm MagentaSport BBL Pokal ausschied.

Hinschbil weggd grandiose Erinnerunga

Dess die Gründ für den Misserfolg erfolgreich ufgearbeided ond die kurzzeidig Okdober-Quarandäne überwunda wurd bwiesa die MHB RIESEN in den ledzda Monada eindrügglich. Se gwanna 21 der 23 folgenda Bardia. Da knabbschde Sieg gab’s dabei ausgerechned im Hinschbil im Januar: Am 09. Januar saha die Ulmr ebenfalls lang Zeid wie der sichere Siegr aus. Dann kama die Schbielminuda 37 bis 40, die Ludwigsburgr Ufholjagd ond Jordan Hulls, der mid einem Offensivrebound ond anschließendem Gräddalegr für den umjubelda Schlusschbungd einr indensiva Bardie sowie den 89:87-Erfolg sorgde. Des schbannend End bassde zur schdeds ereignislanga Hischdorie vom Schwaben-Derbys. Ludwigsburg hadde dabei in 39 Ufeinanderdreffa meisch (23x) die Nase vorn, langweilich wurd’s zwische den beida Kondrahenda nie. Auch am Samschdichabend wird’s des ned werda.

Sowohl die Ulmr als au die Ludwigsburgr möchda sich bweisa. Denn so underschiedlich die beida Klubs ond Deams au sind – geind sind sie im Erlebda der Vorwoche: des Duo verlor in der Fremd. Nach verbesserungswürdiga Leischdunga sedzde’s für Ulm beim Dabellenschlusslichd in Vechda (92:77) oi Niederlag, Ludwigsburg kassierde im Dob-Duell in Crails hoim (68:58) oi Bleide. Beid Klubs verblieba uf ihra Dabellenblädza ond schbiela no wie vor oi gudde Saiso, verliera möchde abr natierlich am Samschdich keinr der beida Kondrahenda.

Dob-Schbiel-Fähigkeid driffd Crunchdime-Makl

Im Anschluss an oi Woche mid zwoi Siega aus drei Bardia hadda die Gelb-Schwarza in den vergangena Daga wiedr ebbes mehr Zeid, um den Fokus uf Ulm zu lega. Mid allr Krafd ond vollr Konzendrazion möchda Jordan Hulls, Jalea Smith ond Co. zurügg uf die Siegersdraße – ond bei dem Underfanga von a der dalendierdeschda Deams der Rebublik einbremsa.

Angeführd vo Dylan Osedkowski (14.3 BbS, 5.7 RbS), Andreas Obschd (13.9), Droy Caubain (12.4, 3.9 AbS) ond Thommy Klebeisz (10.4, 2.7 AbS) kann Ulm’s schließlich mid jedem Deam der Bledag vom deidsche Baskedballs ufnehma. Oldenburg (86:89), Müncha (77:81) ond Brlin (76:84) endführda die Bunkde nur um Haaresbreide aus der radiofarm arena. Lakovic ond sai Deam sind offenkundich mordsmäßich guad, a Schbidzendeam. Lediglich die Dob-Duelle wurda selda gwonna, weshalb der sechschde Bladz ond die 14:9-Bilanz durchaus däusche könna. Der Klub hedd äußerschd viele Qualidäda – die Crunchdim gehörd in von dene Schbielzeid ned dazu. Mehrfach wurd der Sieg aus der Hand geba, so au in Ludwigsburg.

Oi Garandie für des Ulmr Nachlassa gibd’s derweil ned, weshalb die MHP RIESEN guad dro dun, den samschdäglicha Gegnr ned zu underschädza. Die Gefahr dafür isch nahe däm Nullbungd. Des deidliche Bokal-Duell, des knabb Hinschbil ond der zurüggschdraggad Sonndich sind bräsend. Uf däm Weg zur gwünschda Bsdform im Mai möchda die Ludwigsburgr an dem Wochenend den nächschde Schridd macha. Der Sieg soll hr. Für die Emoziona, für die Bilanz ond – vor allem – für die herausragend digidal underschdüdzenda RIESEN-Fans. Razional gohd’s um zwoi Bunkde, emozional um mehr als a Schbil. Die Gelb-Schwarza sind breid für einen (mindeschdens) 40-minüdiga Kambf uf Glotzbebbelhöhe. Se sind breid für Schbieldag 24 ond möchda den Ulmern einmol mehr bweisa, wer di Nummer ois em Ländle isch.

Des Hingugga wird sich am Samschdich (ab 17:45 Uhr) dabei uf älle Fälle lohna ond ned nur schbordlich vor, sondern au akuschdisch hindr der Kamera mid der Crèm d la Crèm vom deidsche Baskedballs ausgeschdadded werda: MagentaSport wird Michael Körner ond Kevin Gerwin no Ulm endsenda, die bkanndermaßa für beschte Underhaldung sorga ond sich im Verlauf der Saiso breids als RIESEN-Glüggsbringr erwiesa. In ebenjenr Konschdellazion bgleidede des Duo breids Anfang Dezembr den Ludwigsburgr Hoimsieg gegen Brlin. Nun soll des Ganze wiederhold werda.

Zahlaschbiele zom 24. Schbieldag

198 – Vorlaga hedd Jaleen Smith in sainr easyCredit BBL-Karriere breids ufgelegd. Sollde er sai Saisonschnidd vo 5.3 (fünfdbeschdr Werd der Liga) endschbrechend erlanga, würd der RIESEN-Dobscorr (17.3) den nächschde Meilenschdein erlanga.

120 – Kilomedr wird die Ludwigsburgr Anreise no Ulm am Freidichnachmiddag lang sai. Kürzr isch die Fahrd nur no Ilshofa.

39,8% – bdrägd die Wurfquode vo Ulms vo jenseids der 6,75-Meder-Linie. Damid sind die Donauschdäddr des driddbeschde Deam vo „Downdown“. Bmerkenswerd dabei: Bei ihra nein Saisonniederlaga war die Drefferquode um 6,4% gringr. Heischt: Der Schlüssl zom Sieg liegd in der Ferndischdanz.

39 – fach schdanda sich die MHB RIESEN Ludwigsburg ond radiofarm ulm breids im Schwaben-Derby gegenübr. Inklusive der Duelle in der easyCredid BBL ond däm MagendaSchbord BBL Bokal schdeigd am Wochenend damid des 40. Ufeinanderdreffa.

Infos

ratiopharm ulm vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

Samstag, 21.03.2021, Tip-Off 18:00 Uhr

ratiopharm arena, Europastraße 25, 89231 Neu-Ulm

live auf MagentaSport

Back